Selbstwertgefühl, Selbstwert, Selbstliebe, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit, Selbstachtung stärken

Arbeit und Gesundheit – Selbstwertgefühl, Selbstwert, Selbstliebe, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit, Selbstachtung stärken

Selbstwertgefühl, Selbstwert stärken

Selbstwertgefühl, Selbstwert, Selbstliebe, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit, Selbstachtung stärken
Selbstwertgefühl, Selbstwert, Selbstliebe, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit, Selbstachtung stärken

Selbstwertgefühl und Selbstwert lernen –  Hier lernen Sie mehr zu den einzelnen Bestandteilen des Selbstwerts (Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbstachtung, Selbstsicherheit und der Selbstliebe). Sie erhalten Tipps zu den jeweiligen Bereichen Übungen, Coaching, Affirmationen, Seminare und sonstigen Medien, um das Selbstwertgefühl neu zu lernen.

Selbstwertgefühl

Unser Selbstwert bzw. unser Selbstwertgefühl wird beeinflusst von vielen Faktoren unseres Lebens. Meist wird unser Selbstwert schon tief in unserer Kindheit verletzt, also zu dem Zeitpunkt, wo wir uns gegen solche Verletzungen nicht wehren können. Die Folge daraus ist, dass wir mit diesen Verletzungen langsam versuchen erwachsen zu werden. Probleme entstehen meist dann, wenn wir mit ähnlichen Situationen konfrontiert werden, die unsere Verletzung ausgelöst haben. Unser Selbstwert und damit das gelebte Selbstwertgefühl sind eingeschränkt und noch immer auf dem Stand unserer Verletzung. Manche Menschen werden wütend, andere reagieren übermäßig kühl, wiederum andere flüchten Ihr ganzes Leben vor etwas, was Sie gar nicht einordnen können und manche Menschen geben Ihren Selbstwert und Ihr Leben vollkommen auf. Jedoch können wir auch im Erwachsenenalter an unserem Selbstwert arbeiten und unser Selbstwertgefühl neu lernen. Nach dem Motto: “Was ich alles Schlechte gelernt habe, kann ich auch im Guten lernen“.

Selbstwert

Meiner Meinung nach besteht unser Selbst aus unterschiedlichen Gefühlszuständen, welche es gilt wieder zu vereinen und zu einer Persönlichkeit mit wirklichem Selbstwert werden zulassen. Dazu gehören die Teilwerte der Persönlichkeit:

  • Selbstliebe,
  • Selbstachtung,
  • Selbstsicherheit,
  • Selbstbewusstsein
  • Selbstvertrauen

Sprich, wenn wir in der Lage sind diese positiven Gefühle für uns selbst zu verspüren und als real wahrzunehmen, werden wir auch erst in der Lage sein, diese Gefühle gegenüber anderen Personen oder Gruppen weiterzugeben. Gleichzeitig können wir für uns selbst und für andere wirklich wertvoll werden, wenn wir ein gutes Selbstwertgefühl besitzen. Aber was bedeutet nun Selbstachtung, Selbstsicherheit, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und Selbstliebe? Diese Begriffe lernen Sie jetzt näher kennen und erhalten Hilfen an die Hand, wie Sie Ihren Selbstwert neu lernen können.

Selbstachtung als Anteil am Selbstwertgefühl

Die Selbstachtung kann uns Gesundheit und Stärke bieten, damit wir unsere Lebensziele verfolgen können. In dem wir uns selbst mehr achten bekommen wir die nötige Stärke, um uns nicht zu verlieren. Die Angst, die durch andere Personen gelegt wird, können wir besser verstehen und besser damit umgehen. Durch die Achtung unseres Selbst, merken wir, wobei es uns gut geht und welche Richtung wir eher nicht einschlagen sollten.

Selbstsicherheit als Anteil am Selbstwertgefühl

Die Selbstsicherheit bietet uns Schutz und gibt uns Klarheit unsere Lebensziele zu verfolgen. Die Sicherheit in unserem Selbst entsteht durch das Urvertrauen (Selbstvertrauen), dass in uns gelegt wurde. Dieses Urvertrauen kann jeder Mensch spüren, sofern er es zulässt. Viele Menschen erleben ihr Leben mit weniger Angst als andere Menschen. Dies liegt oftmals daran, dass die Selbstsicherheit wächst, wenn die Menschen wieder beginnen zu glauben. Der Glaube an eine höhere Macht / Wesen kann diese Sicherheit bringen, weil sie schützt.

Selbstvertrauen oder Urvertrauen als Anteil am Selbstwertgefühl

Das Selbstvertrauen bzw. Urvertrauen gibt uns die Möglichkeit der Ausdauer und Kraft unsere Ziele, auch in schweren Zeiten, weiterhin zu verfolgen. Außerdem liefert Sie uns die Fähigkeit uns nicht im Nichts zu verlieren und weiterhin die Lebensziele kritisch zu überprüfen. Auch eine gewisse innere Führung ist damit verbunden. Sich wieder auf seine Intuition zu verlassen und alte negative Glaubenssätze, welche Vertrauenserschütterungen verursachen, loszulassen. Das Selbstvertrauen wächst mit der Bestätigung der richtigen Handlungen, welche unserem Ziel entspricht.

Selbstbewusstsein als Anteil am Selbstwertgefühl

Das Selbstbewusstsein liefert uns die Klarheit über unsere Ziele und Werte, die wir in unserem Leben verfolgen wollen. Wenn wir die Intuition zulassen und unsere Ziele klar vor Augen haben, können wir unser Selbst bewusster wahrnehmen. Unsere inneren Werte und Überzeugungen bestimmen unsere Ziele. Diese Werte und Ziele, lassen, insofern wir Sie erreichen und festigen, unser Selbstbewusstsein und unseren Selbstwert weiter wachsen.

Selbstliebe als Anteil am Selbstwertgefühl

Die Selbstliebe dient uns dazu, uns und Andere mit Verständnis zu begegnen und somit liefert die Selbstliebe die Grundlage unsere Lebensziele mit den Lebenszielen der Anderen zu evaluieren und somit unsere Ziele mit einem größeren Ganzen zu vereinen. Grundsätzlich treffen sich diese Fähigkeiten und emotionalen Zustände in unserm Selbst und geben uns somit unser Selbstwertgefühl. Eine isolierte Betrachtung dieser Selbstwerte macht nur insoweit Sinn, als das wir uns dadurch selbst besser verstehen. Ansonsten besteht generell eine Wechselwirkung der einzelnen Werte. Je nach dem Grad der Verletzungen unseres Selbstwertes hat dies sehr positive bis sehr negative Folgen für uns Selbst und für unsere Umwelt.

Selbstachtung stärken zum Selbstwert steigern

Selbstachtung lernen und stärken mit Übungen, Seminare, Coaching und Affirmationen
Selbstachtung lernen und stärken mit Übungen, Seminare, Coaching und Affirmationen

Was ist Selbstachtung? – Sich selbst zu achten bedeutet, eine positive Wertschätzung seines Selbst zu haben. Die Selbstachtung ist natürlich nur ein Wort und viele Menschen denken sie würden sich selbst achten. Jedoch gehen Sie sehr unachtsam mit sich um. Am leichtesten erhält man ein Gefühl und das richtige Denken über die Selbstachtung, wenn man die Umwelt als Spiegel sieht. Aus diesem Spiegel können Sie sehen, wie Sie mit anderen Menschen umgehen, wie Sie sie achten und schätzen. Genauso sollten Sie sich selbst achten und schätzen. Auch das Wort “Respekt” gehört zu einer gesunden Achtung, also auch der Respekt vor sich selbst.

Die Achtung vor seinem Selbst schließt ein, dass wir uns nicht selbst beleidigen, einen fairen Umgang mit uns pflegen. Fehler dürfen gemacht werden und man darf daraus lernen, ganz ohne innere Abwertung der Leistung. Schwächen dürfen erkannt und in Stärken verwandelt werden. Das Gegenteil der Selbstachtung ist die Selbstablehnung. Die Selbstablehnung führt uns dazu, dass wir Dinge tun, obwohl sie uns widerstreben. Ein innerer Kampf, der unsere Psyche und unseren Körper nach und nach zermürbt. In vieler Hinsicht ist ein Mobbing-Opfer ein Opfer seiner Selbst, da die Selbstablehnung durch negative Erfahrungen und Ängste attraktiver erscheint, als sich zu achten und wertvoll zu fühlen. Mobbing-Opfer reagieren in Ihrer Achtung vor sich selbst meist viel zu spät, anstatt klar und fest zu sich zu stehen. Die Ansprüche an das Selbst werden untergraben und dürfen nur in Notfällen geltend gemacht werden.

Tipps

Gehen Sie so mit sich um, wie Sie auch mit anderen Menschen umgehen würden. Erkennen Sie sich selbst und nehmen Sie sich mit Ihren Fehlern an. Besorgen Sie sich Bücher über Selbstachtung diese beinhalten normalerweise viele Übungen und Beispiele, wie Sie sich positiver wertschätzen können. Hier erhalten Sie jetzt Tipps, Übungen, Affirmationen und Info zu Coaching und Seminare zum Thema Selbstachtung lernen.

Seminare, Kurse und Gruppen

In Seminaren zum Thema Selbstachtung erhalten Sie den Vorteil von anderen Personen eingeschätzt und geschätzt zu werden. Gleichzeitig können Sie das gelernte Wissen mit anderen üben und erhalten dadurch automatisch einen Spiegel für sich selbst. Der Austausch mit den anderen Seminarteilnehmern lässt Sie erkennen, wie diese Personen mit dem Thema umgehen und vielleicht schon nützliche Tipps haben, welche auch Sie umsetzen können.

Coaching

Ein Coaching ist ein effektiver Weg Ihre Selbstachtung wieder zu erlangen. Ein Coach kann spezifisch auf Ihr Thema eine Lösung erarbeiten und die Ziele für Ihre Selbstachtung festlegen und überwachen.

Selbstachtung Übungen

An dieser Stelle möchten ich Ihnen noch einen Tipp und Übungen mitgeben: Schauen Sie sich Menschen an, die sich selbst achten. Wie bewegen diese sich, wie stehen sie, wie schauen Sie, wie sprechen Sie und welche Wirkung haben Sie auf Andere? Wenn Sie das wahrnehmen können, so können Sie Ihren Körper in die gleiche Pose bringen oder andere Dinge von diesen Menschen kopieren und Sie werden sehen, wie sich Ihr eigenes Gefühl von Ablehnung in Selbstachtung verwandeln wird. Denken Sie dabei daran, dass Ihr Gefühl etwas Zeit braucht bis es entsteht, nach dem Sie Körperposition eingenommen haben.

Selbstachtung Affirmationen

  • Meine Achtung vor mir selbst wird von Tag zu Tag stärker
  • Ich gehe mit mir so positiv um, wie mit anderen Menschen
  • Jeden Tag achte ich mich ein Stück mehr und ich genieße es

Weiterführende Informationen zur Selbstachtung

  • Übungen und Tipps für die Selbstachtung. Lernen Sie etwas über die Drei-Schritt-Methode für die Selbstachtung und erhalten Sie weitere Informationen und Tipps.
  • Bücher zum Thema: Selbstachtung im Junfermann Verlag, unterschiedliche Bücher zum Thema: Achtung vor sich selbst

Selbstsicherheit stärken und Selbstwert steigern

Selbstsicherheit lernen und stärken mit Übungen, Affirmationen, Coaching und Seminaren
Selbstsicherheit lernen und stärken mit Übungen, Affirmationen, Coaching und Seminaren

Was ist Selbstsicherheit? – Sich selbst sicher zu fühlen bedeutet, sich seiner Person, seines Verhaltens und seiner Umwelt gegenüber sicher zu fühlen. Menschen die wirklich selbstsicher sind, vertreten Ihre Meinung nach außen ohne sie zu schönigen. Eine Beschönigung wird nur dann in Betracht gezogen, wenn es die Achtung anderer Personen verletzen würde. Jedoch wird eine selbstsichere Person nicht von Ihren Standpunkten weggehen ohne klar zu erkennen, dass Sie im Unrecht sei. Personen mit einer eigenen Selbstsicherheit wirken auf andere Menschen oft sehr resolut, manchmal vielleicht auch hart.

Die Ziele eines Selbstsicheren sind klar definiert und werden erst mit der Vollendung oder unter Unmöglichkeit um- oder abgewandelt. Eine überzogene Selbstsicherheit kann sich auch negativ auswirken, sofern der äußere Bezugsrahmen (Umwelt) außer Acht gelassen wird. Die Sicherheit bietet Schutz und gibt Klarheit für die Lebensziele und ist eng verbunden mit dem Selbstvertrauen bzw. Urvertrauen. Unsichere Menschen haben meist eine schlechte Strategie zur Auswahl Ihrer richtigen Ziele und schwanken oft zwischen unterschiedlichen Zielen. Ja, sie können keine oder wollen keine Prioritäten setzen. Diese grundlegende Entscheidungsunfähigkeit für sich selbst resultiert oft aus Angst vor der richtigen Wahl des Ziels. Dabei ist es ganz wichtig auf sein Inneres zu hören, auf seine Gefühle, die einem sagen, welches die richtige Entscheidung ist. Diese Entscheidung bedeutet jedoch auch, dass die Unsicherheit vor der Zukunft entstehen kann und es wird gezweifelt das richtige Ziel ausgewählt zu haben.

Tipps

Wenn Sie Ziele haben, überlegen Sie genau die Vorteile und Nachteile, das entspricht der Ebene des Verstandes. Danach wägen Sie ab und untersuchen die emotionale Ebene. Wenn Sie an das Ziel denken, was passiert mit Ihnen? Wie fühlen Sie sich dabei? Gut oder Schlecht? Wenn Sie ein Ziel mit dem Verstand auswählen und die emotionale Basis dazu ist schlecht, werden Sie Ihr Ziel nicht vertreten können. Dies gilt für Sie Selbst und auch gegenüber anderen Personen oder Gruppen. Hier erhalten Sie jetzt Tipps, Übungen, Affirmationen und Info zu Coaching und Seminare zum Thema Selbstsicherheit lernen.

Bücher

Besorgen Sie sich Bücher über Selbstsicherheit diese beinhalten normalerweise viele Übungen und Beispiele, wie Sie selbstsicher werden können. Außerdem erfahren Sie sehr viel über die Entstehung von Unsicherheit (Angst). An diesem Punkt kann ich immer nur wieder das Buch von Fritz Riemann empfehlen: “Grundformen der Angst“. Es zeigt klar und auch für Laien verständlich die Entstehung von Grundängsten auf. Durch dieses Buch machen Sie automatisch eine Zeitreise durch Ihr Leben und Sie spiegeln Sie sich in dem einen oder anderen Beispiel sicherlich.

Selbstsicherheit Seminare

In Seminaren zur Selbstsicherheit erhalten Sie den Vorteil sich mit anderen Personen zu reflektieren und Ihre Unsicherheit ein Stück weit abzubauen. Gleichzeitig können Sie das gelernte Wissen mit anderen üben und erhalten dadurch automatisch einen weiteren Spiegel für sich selbst. Sicherlich kann auch ein Selbstsicherheitstraining sinnvoll sein. Hier lernen Sie mit der Angst vor anderen Menschen umzugehen und sich zu wehren. Sie können ausprobieren, wie Sie wirken, wenn Sie selbstsicher sind. Der Austausch mit den anderen Teilnehmern des Seminars lässt Sie erkennen, wie diese Personen mit dem Thema umgehen oder diese haben bereits nützliche Tipps, wie Sie mit Unsicherheit umgehen können.

Selbstsicherheit Coaching

Ein Coaching ist ein effektiver Weg Ihre Selbstsicherheit wieder zu erlangen. Ein Coach kann spezifisch auf Ihr Thema eine Lösung erarbeiten und die Ziele für Ihre Sicherheit festlegen und überwachen. Darüber hinaus gibt es im NLP einige sehr effiziente Formate, um mit Angst bzw. Unsicherheit zu arbeiten.

Übungen

An dieser Stelle möchten ich Ihnen noch einen Tipp und Übungen mitgeben: Schauen Sie sich selbstsichere Menschen an. Wie bewegen diese sich, wie stehen sie, wie schauen Sie, wie sprechen Sie und welche Wirkung haben Sie auf Andere? Wenn Sie das wahrnehmen können, so können Sie Ihren Körper in die gleiche Pose bringen oder andere Dinge von diesen Menschen kopieren und Sie werden sehen, wie sich Ihr eigenes Gefühl von Unsicherheit in Selbstsicherheit verwandeln wird. Denken Sie dabei daran, dass Ihr Gefühl etwas Zeit braucht bis es entsteht, nach dem Sie Körperposition eingenommen haben.

Affirmationen

  • Jeder Tag bringt mir mehr an Selbstsicherheit und Vertrauen in meine Person
  • Wenn ich mit anderen spreche, bin ich sicherer und sicherer
  • Meine Meinung ist wichtig und wird anderen gefallen
  • Die Entscheidungen die ich treffe, werden von Tag zu Tag sicherer

Weiterführende Informationen

Selbstvertrauen stärken und Selbstwertgefühl steigern

Selbstvertrauen lernen und stärken Übungen, Coaching, Affirmationen und Seminare, Selbstwertgefühl
Selbstvertrauen lernen und stärken Übungen, Coaching, Affirmationen und Seminare, Selbstwertgefühl

Selbstvertrauen stärken lernen: Sich selbst vertrauen zu können bedeutet, zu wissen und zu fühlen, dass man auf dem richtigen Weg ist, auch wenn die Mehrheit der Menschen andere Wege geht. Ein starkes Selbstvertrauen entsteht, wie so ziemlich alle Grundlagen unseres Lebens in der frühen Kindheit und ist somit oft in subtiler oder unbewusster Form vorhanden, kann aber nicht gesteuert werden. Durch Verstehen gelangen die positiven und negativen Programme und sonstige Bestandteile in unser Bewusstsein und können verändert werden. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Selbstvertrauen, wie Sie dieses stärken und steigern können, welche Übungen es gibt oder was Ihnen Bücher, CD, DVDs, Seminare ohne ein Coaching bringt.

Veränderung und Erkenntnis

Das bloße Erkennen von negativen Programmen löst jedoch noch nicht die eigentliche emotionale Beeinflussung durch unser Unbewusstes, bringt aber Klarheit und mildert die Umstände. Danach ist es wichtig die geladenen Emotionen zum Positiven zu verändern, damit die Ursache gänzlich verändert werden kann. Dies gilt gleichsam für das Selbstvertrauen als auch für die anderen Bestandteile des Selbstwerts. Weiterhin ist bei der Ergründung des Selbstvertrauens oder Urvertrauens wichtig, sich Gedanken zu machen, wie Vertrauen entsteht. Somit kann gezielt das Vertrauen in sich selbst nachgelernt werden. Im optimalen Fall hat eine Person Eltern und Großeltern, die einem zeigen, wie man mit Vertrauen liebevoll umgeht und einem das Vertrauen schenken. Das ist leider in den meisten Fällen nicht so, denn die Eltern oder Großeltern tragen Ihre eigenen negativen Programme und prägen diese automatisch über Ihre Wertvorstellungen, Glaubenssätze und Handlungen auf die Kinder über.

Kein Vorwurf an dieser Stelle, wenn die Bereitschaft nicht da ist, sich selbst zu erkennen und seine eigene Fehler zu bearbeiten, den diese beginnt erst in der Phase des Handelns. Ebenfalls kein Vorwurf, wenn Sie nicht bereit sind, denn diese Nicht-Bereitschaft resultiert aus den negativen Programmen die man selbst erhalten hat und einem daran hindern sich zu verändern, bis es tatsächlich sein muss. Das Selbstvertrauen oder Urvertrauen bringt eine gewisse innere Ruhe und Klarheit in uns hervor. Die Lebensziele können klar vertreten werden und die Resonanz in die Umwelt von Vertrauen bringt uns auch das Vertrauen von anderen Menschen. Dadurch erhalten wir eine Verstärkung unseres Vertrauens in Andere und somit wieder eine Verstärkung für uns selbst durch Andere und so weiter. Ein Prozess also der sich mindestens dupliziert, wenn nicht sogar potenziert.

Selbstvertrauen Tipps

Besorgen Sie sich Bücher, CDs oder DVDs über Selbstvertrauen oder Urvertrauen diese beinhalten normalerweise viele Übungen und Beispiele, wie Sie Ihr Selbstvertrauen stärken können. Außerdem erfahren Sie sehr viel über die Gründe warum Sie Ihr Selbstvertrauen verloren haben. Seminare, Coaching oder vergleichbare Tonträger die Veränderung bewirken, bringen etwas mehr, da sie auf die emotionale Wesenheit der Ursache eingehen. Oftmals ist die Ursache auch gar nicht wichtig, sondern die Veränderung der emotionalen Basis. Deswegen ist es auch so wichtig, dass Sie sich einem Coach, Therapeut oder Arzt anvertrauen, dem Sie wirklich vertrauen, denn nur so kann die Veränderung wirklich vonstatten gehen. Sich auf eine Veränderung halbherzig einzulassen, bedeutet immer auch einen gewissen Widerstand aufzubauen, um der Veränderung entgegenzuwirken. Dies wird zwar Klarheit bringen, aber die eigentliche Veränderungsarbeit, zumindest auf der emotionalen Ebene, neutralisieren.

Seminare

In Seminaren zum Selbstvertrauen stärken erhalten Sie den Vorteil sich mit anderen Personen zu reflektieren und Ihr Urvertrauen ein Stück weiter zu stärken. Gleichzeitig können Sie das gelernte Wissen mit anderen üben und erhalten dadurch automatisch einen weiteren Spiegel für sich selbst. Des Weiteren können ein Trainer oder ein Coach, die das Seminar leiten, dass eine oder andere Thema während der Demonstration von Techniken mit Ihnen bearbeiten.

Coaching

Ein Coaching ist ein effektiver Weg Ihr Selbstvertrauen wieder zu erlangen. Ein Coach kann spezifisch auf Ihr Thema eine Lösung erarbeiten und die Ziele für das Erarbeiten Ihres Selbstvertrauen festlegen und überwachen.

Selbstvertrauen Übungen

An dieser Stelle möchten ich Ihnen noch einen Tipp bzw. eine Übung geben: Schauen Sie sich Menschen an die ein sehr gutes Selbstvertrauen haben. Wie bewegen diese sich, wie stehen sie, wie schauen Sie, wie sprechen Sie und welche Wirkung haben Sie auf Andere? Wenn Sie das wahrnehmen können, so können Sie Ihren Körper in die gleiche Pose bringen oder andere Dinge von diesen Menschen kopieren und Sie werden sehen, wie sich Ihr eigenes Gefühl von Misstrauen in Vertrauen verwandeln wird. Denken Sie dabei daran, dass Ihr Gefühl etwas Zeit braucht bis es entsteht, nach dem Sie die Körperposition eingenommen haben.

Affirmationen

Sie können das Selbstvertrauen stärken mittels Affirmationen, also positive Botschaften für Ihr Bewusstsein und Unterbewusstsein.

  • Jeder Tag bringt mir mehr an Selbstvertrauen (Urvertrauen) in meine Person zurück
  • Ich werde meine Ziele erreichen, durchhalten und vertraue meinen Entscheidungen
  • Ich weiß was ich kann und werde diese positiven Eigenschaften einsetzen

Weiterführende Informationen

  • Sehr guter Artikel zum Entstehen von Urvertrauen bzw. Selbstvertrauen
  • Übungen für Kinder und Erwachsene um das Vertrauen zu stärken

Selbstbewusstsein stärken und Selbstwertgefühl steigern

Selbstbewusstsein stärken mit Übungen, Seminaren, Coaching und Affirmationen, Selbstwertgefühl
Selbstbewusstsein stärken mit Übungen, Seminaren, Coaching und Affirmationen, Selbstwertgefühl

Selbstbewusstsein lernen und stärken: Sich selbst bewusster zu werden bedeutet, zu wissen, welche Ziele bzw. Lebensziele wir haben. Wie wir unsere Lebensziele erreichen können und somit in Einklang mit uns bringen, um unser Selbstbewusstsein zu stärken. Dazu dient die Selbsterkenntnis, als Indikator und zeigt uns auf, ob unsere Ziele realistisch sind, ob unsere Stärken und Schwächen mit unseren Zielen vereinbart werden können. Hier erhalten Sie mehr Informationen zu einem starken Selbstbewusstsein, Übungen, Seminare, Coaching und Affirmationen. Grundlegend können Sie mit dem Kopf immer selbstbewusst sein, aber auch hier gibt es eine emotionale Basis zu unseren Zielen. Ist Ihr Ziel im Kopf bzw. Verstand sehr gut durchdacht und müsste auf jeden Fall gelingen, wird aber von der emotionalen Basis nicht unterstützt, dann werden wir unsere Ziele nicht erreichen können oder nur schlecht.

In diesem Fall stehen wir nicht zu unseren Zielen und diese werden weiterhin nur in unserem Verstand erreicht, sie werden aber nicht in die Tat oder Handlung umsetzt. Das sogenannte selbst überschätzte Selbstbewusstsein, welches bei der Selbstverwirklichung entstehen kann, resultiert aus dem Ausschluss der Umwelt. Menschen mit einem übersteigerten Selbstbewusstsein sehen also Ihre Ziele nur aus Ihrem Standpunkt. Ein gesundes Selbstbewusstsein jedoch braucht mehrere Standpunkte und eine Reflexion von Außen, sprich die Umwelt oder Fremdeinschätzung unserer Person. Dies bedeutet nicht, dass wir der gleichen Meinung wie unsere Umwelt sein müssen, sondern dass wir Kritik annehmen können und diese mit unserem Selbstbild abgleichen.

Das wir erkennen, dass wir Menschen mit Fehlern sind und, wenn wir uns weiterentwickeln wollen, auch weiter an unserem Lebensziel arbeiten müssen. Insbesondere ist es wichtig, dass wir das Ziel mit einem guten Gefühl leben können. Die Ziele selbst können sich mit der Zeit auch verändern, da wir selbstbewusster werden und somit neue Ziele erst offensichtlich werden. Schwächen werden zu Stärken und umgekehrt, unsere Umwelt ändert sich, andere Menschen treten in unser Bewusstsein, vielleicht werden wir uns beruflich verändern und verharren nicht mehr an alten Verhaltensweisen.

Tipps

Besorgen Sie sich Bücher, CDs oder DVDs über Selbstbewusstsein diese beinhalten normalerweise viele Übungen und Beispiele, wie Sie Ihr Selbstbewusstsein stärken können. Sie erfahren etwas über Ihre eigenen Stärken und Schwächen, werden sicherlich etwas über Fremdbilder, Idealbilder und Selbstbilder lesen oder klären Ihre Ebene des Verstandes mit Ihrer emotionalen Ebene ab.

Wenn Sie ein gutes Gefühl bei Ihren Zielen haben, so ist das ein erster Indikator dafür, dass Sie auf dem richtigen Weg sein könnten, auch wenn die Verstandesebene dagegen spricht. Oftmals wirken dann die Wertvorstellungen, Glaubenssätze und systemischen Aspekte die wir gelernt haben durch unsere Erziehung dagegen und lassen uns gar nicht weiter an den Zielen arbeiten. Hier gilt es zu klären wer recht hat, dass Gefühl oder die inneren Kritiker. Beide können recht haben, je nachdem, wie sich unsere Ziele auf unsere Umwelt auswirken. Generell gilt, dass die Ziele, die wir leben wollen, im Einklang mit der Umwelt sein sollten. Deswegen ist das Fremdbild so wichtig.

Selbstbewusstsein Seminare

In Seminaren zum Selbstbewusstsein stärken erhalten Sie den Vorteil sich mit anderen Personen zu reflektieren (Fremdeinschätzung) und sich ein Stück weit bewusster zu werden. Ihre Ziele sollten klarer werden. Gleichzeitig können Sie das gelernte Wissen mit anderen üben und erhalten dadurch automatisch einen weiteren Spiegel für sich selbst. Des Weiteren können Trainer oder ein Coach, die das Seminar leiten, dass eine oder andere Thema während der Demonstration von Techniken mit Ihnen bearbeiten, sofern das Ziel gut und gewünscht ist, aber emotional nicht gelebt werden kann. Sie lernen Ihre Stärken, Schwächen, Werte, Glaubenssätze und andere hinderliche Faktoren kennen und können an diesen arbeiten.

Coaching

Ein Coaching ist ein effektiver Weg Ihr Selbstbewusstsein aufzubauen und auszubauen. Ein Coach kann spezifisch auf Ihr Thema eine Lösung erarbeiten und die notwendigen Schritte für Ihre Bewusstwerdung festlegen und überwachen. Die emotionale Basis, kann ein Coach mittels speziell entwickelter Techniken auf Ihre Ziele anpassen, sofern das Ihrem Lebensziel und Ihren Wünschen entspricht.

Selbstbewusstsein Übungen

An dieser Stelle möchten ich Ihnen noch einen Tipp bzw. eine Übung geben, wie Sie selbstbewusster werden können: Schauen Sie sich Menschen an die ein hervorragendes Selbstbewusstsein haben. Wie bewegen diese sich, wie stehen sie, wie schauen Sie, wie sprechen Sie und welche Wirkung haben Sie auf andere Menschen? Wenn Sie das wahrnehmen können, so können Sie Ihren Körper in die gleiche Pose bringen oder andere Dinge von diesen Menschen kopieren und Sie werden sehen, wie sich Ihr eigenes Gefühl verwandeln wird. Sie werden sich wahrscheinlich genauso selbstbewusst fühlen wie diese Person. Denken Sie dabei daran, dass Ihr Gefühl etwas Zeit braucht bis es entsteht und das es noch andere Faktoren gibt, so zum Beispiel Fachwissen und die äußere Akzeptanz der Persönlichkeit. Weiterhin finden Sie noch unter Selbstbewusstsein Übungen weitere kleine Aufgaben, welche Sie selbstbewusster werden lassen.

Affirmationen

  • Tag für Tag werde ich mir selbst bewusster und komme meinen Zielen näher
  • Ich will selbstbewusster werden, um meine Ziele zu erreichen
  • Täglich kann ich mit Kritik besser umgehen und diese für mich positiv nutzen
  • Meine Stärken werden mir stets bewusster, auch jetzt
  • Aus Fehlern lerne ich es richtig zu machen
  • Selbstbewusstsein bedeutet sich selbst zu erkennen und dies jeden Tag neu

Weiterführende Informationen

Selbstliebe stärken und damit Selbstwert steigern

Selbstliebe lernen und stärken Übungen, Seminare, Coaching und Affirmationen
Selbstliebe lernen und stärken Übungen, Seminare, Coaching und Affirmationen

Selbstliebe lernen und stärken: Sich selbst lieben, bedeutet, sich selbst verzeihen zu können, sich so anzunehmen wie man ist. Mit sich selbst im Reinen zu sein und keinen Hass gegen sich selbst zu richten. Die Selbstliebe dient uns dazu, uns und Andere mit Verständnis zu begegnen und somit liefert die Selbstliebe die Grundlage unsere Lebensziele mit den Lebenszielen der Anderen zu evaluieren sowie unsere Ziele mit einem größeren Ganzen zu vereinen. Sie erhalten mehr Informationen zu Seminaren, Coaching, Affirmationen und Übungen, um Ihre Selbstliebe zu stärken.

Die Selbstzerstörung oder der Selbsthass, resultierend aus limitierenden Glaubenssätzen, Wertvorstellungen und systemischen Aspekten der Familie sowie Angst und Schuldgefühlen, können durch die Fähigkeit sich selbst zu lieben überwunden werden. Die Selbstliebe ist der erste Schritt zur bedingungslosen Liebe. Menschen die eine gesunde Selbstliebe oder Eigenliebe besitzen, verurteilen andere Menschen nicht mehr, sondern können Ihre Liebe auf andere Menschen übertragen und somit sogar ein Stück dazu beitragen, den Hass und die Zerstörung auf dieser Welt zu verringern. Die Beschäftigung mit seinem Herzen und das Einfühlen auf sein Herz ist der Beginn, das Gefühl der Liebe wieder zu verspüren. Viele Menschen kennen die einfachsten Übungen nicht, um dieses zu tun. Deswegen finden Sie unter weiterführende Informationen zwei einfache Übungen mit denen Ihnen das gelingen kann, wenn Sie es zulassen.

Selbstliebe Tipps

Besorgen Sie sich Bücher, CDs oder DVDs über die Selbstliebe, den darin erhalten Sie sehr viele Übungen und Beispiele oder auch Meditation, wie Sie Ihre Selbstliebe spüren können. Außerdem erfahren Sie sehr viel über die Gründe warum Sie sich nicht lieben können und was Sie dagegen tun können. Sie werden verstehen, wie die Zusammenhänge zwischen einem Mangel an Liebe in der Kindheit und Ihrer jetzigen Liebesfähigkeit sich selbst gegenüber entstanden sind.

Seminare

Die Selbstliebe lernen mit Seminaren hat den Vorteil sich mit anderen Personen zu reflektieren und Ihre Liebe wieder ein Stück weit herzustellen, sie finden ein Umfeld in dem Sie sich selbst besser kennen lernen und sich evtl. hingeben können in das Gefühl der Liebe. Gleichzeitig können Sie das gelernte Wissen mit anderen üben und erhalten dadurch automatisch einen weiteren Spiegel für sich selbst. Des Weiteren können Trainer oder ein Coach, welche das Seminar leiten, das eine oder andere Thema während der Demonstration von Techniken mit Ihnen bearbeiten.

Coaching

Ein Coaching ist ein effektiver Weg Ihre Liebe für sich wieder zu erlangen oder diese erst zu erlernen. Ein Coach kann spezifisch auf Ihr Thema eine Lösung erarbeiten und die Ziele für Ihre Selbstliebe festlegen und überwachen. Konkret können an den Lösungen gearbeitet werden, um Ihnen Techniken und Methoden gegen Hass und Schuldgefühle zu geben, die Eigenliebe besser zu verspüren, Themen aus Ihrer Kindheit zu bearbeiten und anders wahrzunehmen als bisher. Ein Coach kann Sie in Situationen assoziieren, in denn Sie geliebt haben oder in denen Sie Selbstliebe verspürt haben. Diese Situationen dann verankern, so dass Sie diese Gefühle wieder auslösen können, wenn Sie es benötigen.

Selbstliebe Übungen

An dieser Stelle möchten ich Ihnen noch einen Tipp bzw. eine Übung geben: Schauen Sie sich Menschen an die sich selbst lieben können. Wie bewegen diese sich, wie stehen sie, wie schauen Sie, wie sprechen Sie und welche Wirkung haben Sie auf Andere? Wie verhalten sich diese Menschen gegenüber anderen Personen? Wenn Sie das wahrnehmen können, so können Sie Ihren Körper in die gleiche Pose bringen oder andere Dinge von diesen Menschen kopieren und Sie werden sehen, wie sich Ihr eigenes Gefühl von Selbsthass in Liebe verwandeln wird. Denken Sie dabei daran, dass Ihr Gefühl etwas Zeit braucht bis es entsteht, nach dem Sie die Körperposition eingenommen haben.

Affirmationen

  • Jeder Tag bringt mir mehr an Liebe für mich selbst in mein Leben zurück
  • Meine Liebe entsteht in meinem Herzen und ich werde Sie fließen lassen
  • Tag für Tag werde ich mich selbst mehr lieben und diese Liebe nach außen strahlen lassen

Weiterführende Informationen

  • Informativer Artikel zur Selbstliebe im Frage und Antwort Stil
  • Sich selbst lieben lernen – Zwei kleine und vor allem einfache Übungen, um mit seinem Herzen und seinem Selbstwertgefühl in Kontakt zu kommen.
  • Sicherlich interessant die Themenwebseite Coaching der Bildungsbibel. Sie finden Informationen zu Coaching Arten, Methoden und psychologischen Themengebieten sowie zum Selbstwertgefühl.