Excel Funktion und Excel Formel Unterschied, Übungen, Arbeitsblätter

Übungen und AufgabenEDVTabellenkalkulationExcel Funktionen und Formeln: In der Tabellenkalkulation wird unterschieden nach Formeln sowie Funktionen. Sie lernen hier den Unterschied an Beispielen und erhalten Übungen beziehungsweise Aufgaben speziell für dieses Thema.

Die Excel Funktionen und Formeln Unterschied, Übungen und Aufgaben

Die Excel Funktionen und Formeln Unterschied, Übungen und Aufgaben
Die Excel Funktionen und Formeln Unterschied, Übungen und Aufgaben

Was ist eine Excel Formel?

Eine Excel Formel ist ein Rechenalgorithmus, welcher auf Zellbezügen oder Direkteingabe von Werten beruht. Die klassische Formel in Excel beginnt mit = (ist gleich), danach folgen die Zellbezüge zum Beispiel A1, B2 oder C4 usw. Weiterhin können Festwerte benutzt werden, das heißt es werden in der Formel Zahlen benutzt und durch sogenannte Operatoren ergänzt.

Ein Beispiel für eine Excel Formel

Eine einfache Formel für Zellbezüge könnte folgendermaßen aussehen: =A1+B1; Mit Festwerten würde die Formel zum Beispiel so aussehen: =2+2.

Was sind Excel Funktionen?

Eine Excel Funktion ist etwas anderes, wie eine Formel. Die Funktionen sind Programme und werden standardmäßig von Excel angeboten. Eine einfache Funktion ist zum Beispiel die Mittelwert Funktion. Der Anwender selbst sieht jedoch nicht, wie die Programmierung aufgebaut ist, sondern übergibt nur die Attribute (Werte) in die Funktion, welches das Programm benötigt, um zu rechnen. Jede Funktion besitzt weiterhin einen eigenen Namen. Dieser Name wird direkt nach dem = (ist gleich) aufgeführt.

Nach dem Funktionsnamen öffnet sich immer eine runde Klammer. Nun werden die Attribute beziehungsweise Werte für die Funktion angegeben. Am Ende der Funktion ist die Klammer wieder zu schließen. Eine Funktion kann als Werte enthalten: Zellbezüge, Text, Zahlen sowie andere Funktionen.

Das Beispiel für eine Excel Funktion

Ein einfaches Beispiel: =MITTELWERT(A1:C1)

In diesem Beispiel soll der Durchschnitt über die Zahlen A1 bis C1 berechnet werden. Dafür bietet Excel die Mittelwertfunktion an. Deswegen der Name MITTELWERT. Die Attribute der Funktion bestehen hier aus den Zellbezügen A1 bis C3. Der eigentliche Algorithmus ohne Funktion wäre folgender: =(A1+B1+C1)/3. Die Funktion Mittelwert übergibt also die Werte an das im Hintergrund liegende Programm und liefert das Ergebnis des Programms in die Ergebniszelle zurück.

Sie finden hier Übungen und Aufgaben zu Excel Funktionen und Formeln

Nachfolgend erhalten Sie vier Übungsblätter beziehungsweise Arbeitsblätter, um die Funktionsweise von Formeln sowie Funktionen in Excel besser nachzuvollziehen. Die Lösungen sind in den Dateien enthalten, da Sie die Aufgaben genau so nachbilden sollen, wie sie aussehen.

Die einfache Formeln Aufbau Übung 1

Der Umgang mit Formeln in Excel. Zellbezüge und Aufbau einer einfachen Formel.

Die absoluten und relativen Bezüge Übung 2

In dieser Übung erfahren Sie zusätzlich etwas über die sogenannten absoluten und relativen Bezüge und deren Anwendung.

Die einfachen Excel Funktionen Übung 3

Sie finden eine Übung zu den einfachen Funktionen Max(), Min(), Summe(), Mittelwert() sowie Anzahl().

Die statistischen Excel Funktionen

Die Übungsblätter zu statistischen Funktion, welche häufig benötigt werden. So gibt es unter anderem die Summe(), Mittelwert(), Anzahl(), Anzahl2(), Rang(), Zählenwenn(), Summewenn() sowie andere nützliche Funktionen.

Weiterführende Informationen

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: