Weiterbildung Fachwirt Sozial- und Gesundheitswesen Info

Weiterbildung und FortbildungFachwirt Ausbildung – Hier erfahren Sie mehr zur Weiterbildung für den Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen, den Voraussetzungen der Ausbildung, den Inhalten sowie zu den Kosten. Des Weiteren zum möglichen Gehalt, der schriftlichen und mündlichen Prüfung und der Prüfungsvorbereitung sowie zu Kursen vor Ort. Darüber hinaus zum Fernstudium, der Abendschule sowie den Förderungen.

Die Weiterbildung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen, Ausbildung, Voraussetzungen, Inhalt, Kosten, Prüfung sowie Gehalt

Die Weiterbildung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen, Ausbildung, Voraussetzungen, Inhalt, Kosten, Prüfung sowie Gehalt
Die Weiterbildung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen, Ausbildung, Voraussetzungen, Inhalt, Kosten, Prüfung sowie Gehalt

Durch die im Gesundheitswesen sowie der Sozialwirtschaft erhöhten Anforderungen an die Arbeitnehmer und deren kaufmännischen Qualifikationen und insbesondere auch in der Führungsqualität, ist der Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK der optimale Einstieg diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Wo wird ein Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen eingesetzt?

Das Einsatzgebiet eines Fachwirts in diesem Handlungsfeld betrifft die Führungsaufgaben in Krankenhäusern und Kliniken, Gesundheitszentren, Reha- oder Kureinrichtungen, Sozialwesen und Gesundheitswesen sowie Wohn- und Pflegeheimen. Auch ein Einsatz bei Versicherungen und Krankenkassen ist denkbar. Durchaus bietet diese Ausbildung auch die Möglichkeit sich im Sozial- und Gesundheitswesen selbstständig zu machen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen für die Weiterbildung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen

Die Voraussetzungen für diese Weiterbildung sind:

  • Eine abgeschlossene dreijährige Ausbildung im Bereich des Sozial- und Gesundheitswesens im kaufmännischen beziehungsweise verwaltenden Bereich mit mindestens zwei Jahren einschlägige Berufserfahrung.
  • Oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännischen Berufsbild.
  • Beziehungsweise einem verwaltenden Ausbildungsberuf und eine weitere Berufspraxis von mindestens drei Jahren
  • Oder fünf Jahre einschlägige Berufserfahrung im Bereich des Sozial- und Gesundheitswesen.

Welche Inhalte lernt ein Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen?

Die Inhalte beziehen sich auf den sogenannten wirtschaftsbezogenen Teil sowie den handlungsfeldspezifischen Teil der Fachwirt Ausbildung.

Der wirtschaftsbezogene Teil

Der wirtschaftsbezogene Teil der Fachwirt Ausbildung im Bereich Sozial- und Gesundheitswesen kann folgende Inhalte aufweisen:

Die Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftlehre

Die volkswirtschaftlichen sowie betriebswirtschaftlichen Grundlagen sowie die betrieblichen Funktionen und deren Zusammenspiel. Darüber hinaus Inhalte zur Existenzgründung, der Unternehmensrechtsformen und der Unternehmenszusammenschlüsse.

Das Rechnungswesen, Kosten- und Leistungsrechnung sowie Buchhaltung

Grundlagen des Rechnungswesens in den Bereichen Buchhaltung, Kosten- und Leistungsrechnung, BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertung, Kennzahlen) sowie Planungsrechnung. Grundlegend natürlich auch das kaufmännische Rechnen.

Das berufsbezogene Recht und Steuerrecht

Die rechtlichen Zusammenhänge im Bereich Sozial- und Gesundheitswesen in Bezug zu den steuerrechtlichen Bestimmungen.

Die Unternehmensführung

Grundlegende Inhalte zur Unternehmensführung. Insbesondere zur Betriebsorganisation, Personalführung sowie Personalentwicklung im Dienstleistungssektor.

Der handlungsfeldspezifische Teil

Der handlungsfeldspezifische Teil kann aus folgenden Inhalten bestehen:

Die Sozial- und Gesundheitsökonomie

Der Bereich Sozial- und Gesundheitsökonomie besteht aus folgenden einzelnen Inhaltsgebieten:

  • Gesundheit in der Volkswirtschaft
  • Sozial- und Gesundheitspolitik
  • Struktur sowie Aufbau des Sozial- und Gesundheitswesens
  • Die Rolle des Staats im Gesundheitswesen sowie der sozialen Einrichtungen
  • Stakeholder im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Finanzierungsaspekte
  • Die Internationale Entwicklung sowie Auswirkungen
Der Themenbereich Recht und Soziales

Der Bereich Recht und Soziales besteht aus folgenden einzelnen Inhaltsgebieten:

  • Öffentliches Gesundheitsrecht
  • Haftungsrecht
  • Heim- und Betreuungsrecht
  • Steuerrecht
  • Sozialgesetzbücher (SGB)
Das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit

Der Bereich Marketing besteht aus folgenden einzelnen Inhaltsgebieten:

Das berufsspezifische Management

Der Bereich Management besteht aus folgenden einzelnen Inhaltsgebieten:

  • Spezielle Unternehmensformen
  • Planungs- und Steuerungstechniken
  • Organisationsstrukturen beziehungsweise Organisationsentwicklung in sozialen Einrichtungen
  • Führungstechniken, Mitarbeitermotivation sowie Managementtechniken
  • Rechnungswesen, Controlling, Kostenrechnung und Buchhaltung
  • Personalwesen und Personalentwicklung
  • Kommunikation und Informationstechniken unter Einsatz gängiger Software
  • Projektmanagement (PM)
  • Qualitätsmanagement (QM)

Wie hoch sind die Kosten für die Weiterbildung?

Die Kosten für die Weiterbildung belaufen sich auf 2.600,00 € – 3.100,00 €, je nach Bildungsinstitut. Dazu kommt noch eine Prüfungsgebühr für die IHK Abschlussprüfung in Höhe von ca. 330,00 € – 400,00 €.

Weiterhin fallen noch Kosten für Literatur und nicht zu vergessen die Reisekosten zum Kursort an. Eine Weiterbildung ist normalerweise steuerlich absetzbar. Lesen mehr dazu unter: Kosten für Fort- und Weiterbildung steuerlich absetzbar.

Welches Gehalt verdient ein Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen?

Das Gehalt für einen Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen liegt zwischen 3000,00 Euro sowie 4000,00 Euro, je nach Bundesland, Berufserfahrung und Unternehmen. Mehr dazu können Sie im Entgeltatlas der Arbeitsagentur einsehen.

Was muss ich für die Prüfung wissen?

Die Prüfung wird von der IHK abgenommen und besteht aus einer schriftlichen sowie mündlichen Prüfung. Die schriftliche  Prüfung besteht aus den wirtschaftlichen und handlungsfeldspezifischen Modulen der Fachwirt Weiterbildung. Mehr dazu lesen in der Prüfungsordnung der IHK. Die mündliche Prüfung besteht aus einer Vorbereitungszeit von ca. 20 Minuten und einem situativen Fachgespräch. Dabei sollte die Zeit von 30 Minuten für das Fachgespräch nicht überschritten werden.

Wo kann ich eine Prüfungsvorbereitung besuchen?

Die klassische Prüfungsvorbereitung ersetzt keinen klassischen Lehrgang oder Fernstudiengang. Dieser Kurs dient dazu prüfungsrelevante Themen der schriftlichen Prüfung zu wiederholen und mit Hilfe von Aufgaben zur Prüfung zu festigen. Ein Beispiel sowie mögliche Inhalte für eine einwöchige Prüfungsvorbereitung finden Sie auf der Webseite von IHK-Projekt.de.

Wo finde ich Kurse vor Ort für die Weiterbildung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen?

Bildungsträger bieten die Zertifizierung in den unterschiedlichsten Fachwirt Weiterbildungen in Kursen vor Ort an. Somit auch im Sozial- und Gesundheitswesen. Sie können sich auch im Kursnet der Arbeitsagentur informieren, wer in Ihrer Region die Ausbildung zum geprüften Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen anbietet. Des Weiteren bieten auch die Industrie- und Handelskammer IHK und die Handwerkskammer HWK die Aus- und Weiterbildung an.

Kann ich ein Fernstudium zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen absolvieren?

Weiterhin besteht beim Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen auch die Möglichkeit ein Fernstudium zu buchen. Hierbei gilt es jedoch zu beachten, dass die Selbstmotivation ausreichend vorhanden ist, damit ein Fernstudium erfolgreich absolviert werden kann.

Mehr zum Thema Motivation lernen erfahren Sie in gleichnamigen Beitrag. Nicht zu unterschätzen sind deswegen die Störfaktoren und Lernunterbrechungen, wenn Sie zu Hause lernen.

Sollten Sie zu Hause keine ausreichende Ruhe finden, so können Sie eventuell auf ein virtuelles Lernen bei Bildungsträgern zurückgreifen oder tatsächlich  das Kursangebot vor Ort wahrnehmen.

Was ist eine Abendschule?

Eine weitere Möglichkeit diese Fachwirt Ausbildung zu absolvieren ist die Abendschule. Wie es der Name schon sagt, haben Sie die Möglichkeit neben der beruflichen Tätigkeit ebenfalls am Abend die Weiterbildung zu besuchen.

Welche Förderungen kann ich für die Weiterbildung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen bekommen?

Für die Fachwirt Weiterbildungen besteht die Möglichkeit der Förderung durch das Aufstiegs-BAföG, welches früher als Meister-BAföG bezeichnet wurde. Somit ist auch der Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen förderbar.

So besagt das AFBG ( Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz ), dass Weiterbildungen zum Fachwirt gefördert werden können. Hier finden Sie noch eine Detailseite zu den Förderungsmöglichkeiten durch das Aufstiegs-BAföG.

Sie finden auf der Webseite Aufstiegs-BAföG.de auch ein Online-Antragsformular und einen Förderrechner sowie weiteres Informationsmaterial zum Downloaden.

Wo finden ich Bildungsanbieter zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen?

Auch unser Weiterbildungsverzeichnis bietet Bildungsanbieter für Fachwirte. Hier finden Sie die Bildungsanbieter für die Weiterbildung zum geprüften Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen beziehungsweise Seminare und Kurse. Derzeit werden unter anderem die Bildungsangebote in folgenden Städten angeboten:

Das Video zum Thema: Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen

In diesem Video zum Thema Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen erhalten Sie weitere Informationen zum Thema, auch zur Prüfung und zum Gehalt nach der Weiterbildung.