Logistik Definition und Aufgaben

Online lernen – Lagerlogistik lernen – Logistik Definition und Aufgaben

Logistik

Logistik – Die Warenbeschaffung im Internet nimmt stetig zu und gewinnt immer mehr an Beliebtheit.

Somit nehmen die logistischen Aufgaben ebenfalls immer mehr zu. So werden die Waren bzw. Güter mit Paketdiensten, Kurieren, LKWs, Zügen und Flugzeugen zum Zielort transportiert.

Hier findet man nun die erste Aufgabe der Logistik, das Versenden der Ware bzw. Güter. Ein Synonym für das Wort Logistik ist auch die Transport- und Distributionslogistik.

Während der Logistikbegriff früher hauptsächlich im militärischen Bereich genutzt wurde, gebraucht man ihn heute für viele unterschiedliche Bereiche und Zwecke.

Hier lernen Sie mehr zur Definition und den Aufgaben der Logistik.

Definition

Der Begriff Logistik definiert sich aus den Maßnahmen und Methoden Ware oder Güter bis zum Endverbraucher zu transportieren.

Dabei sind weiterhin 6 Aufgaben bzw. Aspekte zu berücksichtigen, damit die gesamtlogistische Aufgabe erfüllt wird.

Aufgaben der Logistik

Die 6 Aufgaben der Logistik

Ware oder Güter werden nicht nur transportiert sondern müssen auch folgende 6 Aufgaben der Logistik erfüllt werden:

Die richtige Ware muss geliefert werden, zum Beispiel: LCD Fernseher

Die richtige Menge muss geliefert werden, zum Beispiel: 100 Stück

Die Qualität oder Güte der Ware muss stimmen, zum Beispiel: mangelfreie Ware, Ware ohne Fehler

Die Kosten für den Transport müssen optimal sein, zum Beispiel: den schnellsten und günstigsten Transporteur finden, unter den Terminvorgaben des Kunden

Die Termine müssen eingehalten werden und die Lieferung muss zur richtigen Zeit erfolgen, zum Beispiel: KW 22, 19.10.2016 oder innerhalb 8 Tagen usw.

Und zuletzt muss natürlich auch an den richtigen Ort geliefert werden, zum Beispiel: Hamburg

Bei den 6 Aufgaben sieht man schon, wie aufwändig die logistischen Tätigkeiten werden können, bis eine Ware oder ein Gut vom Absender bis zum Empfänger transportiert ist.

Globalisierung

Gerade durch die Globalisierung, das heißt der internationalen Warenbeschaffung kommt den logistischen Prozessen eine immer größere Bedeutung zu.

Die Kosten für den Transport werden immer teurer, immer mehr Ware muss zwischengelagert werden und die Anforderungen an gut ausgebildeten Mitarbeiter in der Lagerlogistik steigen stets an.

So sind zum Teil ein Grundwortschatz unterschiedlicher Sprachen nötig, um in der Lagerlogistik arbeiten zu können. Ein wichtiger Aspekt der durch die Globalisierung zu berücksichtigen ist, sind die Umweltaspekte.

So sollten umweltfreundliche Verpackungen oder sogar der Verzicht auf Verpackungsmaterial in den Fokus der logistischen Prozesse rücken.

Auch bei der Wahl der Transportmittel ist es möglich einen erheblichen Einfluss auf die Umwelt zu gewährleisten.

Weiterhin ist hier zu erwähnen, dass auch neue Logistikkonzepte entstehen, welche den Anforderungen der Globalisierung gerecht werden und somit für einen reibungsloseren und optimierten Logistikprozess von A nach B sorgen.

Weiterführende Informationen

Diese Informationen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Logistik Definition und Aufgaben