Durchschnittliche Lagerdauer berechnen, Formel, Beispiel

Weiterbildung und FortbildungOnline lernenKaufmännisches Rechnen – Durchschnittliche Lagerdauer berechnen mit Formel und Beispiel

Durchschnittliche Lagerdauer berechnen

Die durchschnittliche Lagerdauer berechnet sich aus den Tagen des Jahres (360) und der Lagerumschlagshäufigkeit. Hier lernen Sie anhand der Formel und an einem Beispiel, wie Sie die Lagerdauer berechnen können.

Definition Lagerdauer

Definition: Die Lagerdauer in Tagen gibt an, wie lange die eingelagerte Ware im Durchschnitt auf dem Lager liegt, bis sie verkauft wird. Dies hat ebenfalls Auswirkungen auf den Umsatz, die Liquidität und die Lagerkosten. Je höher die durchschnittliche Dauer ist, je schlechter ist das für gewöhnlich, jedoch muss ein Branchenvergleich stattfinden, um eine eindeutige Aussage zu treffen. Um die Dauer der Lagerung zu berechnen benötigen wir die Tage des Jahres und teilen diese durch die Umschlagshäufigkeit.

Lagerumschlagshäufigkeit, Wareneinsatz, Lagerbestand berechnen

Der Wareneinsatz wird errechnet aus dem Anfangsbestand + Zugänge an Waren – Endbestand. Die Kennzahl des Wareneinsatzes liefert uns den Bestand an Waren, bewertet mit dem Einstandspreis, der auch in derselben Periode verkauft wurde. Mehr zum Thema Wareneinsatz erfahren. Der durchschnittliche Lagerbestand zeigt uns an, wie viel Ware oder Material wir durchschnittlich im Lager hatten. Mehr Informationen zum durchschnittlichen Lagerbestand erhalten. Die Lagerumschlagshäufigkeit ergibt sich, wenn der Wareneinsatz durch den durchschnittlichen Lagerbestand geteilt wird. Mehr zur Lagerumschlagshäufigkeit lernen

Durchschnittliche Lagerdauer Formel

Hier erhalten Sie die Formel, um die Dauer zu berechnen:

Durchschnittliche Lagerdauer Formel

Die Dauer wird in Tagen angegeben und wird benötigt, um zum Beispiel die durchschnittliche Lagerdauer zu berechnen. Die Dauer ist, wie die Lagerumschlagshäufigkeit, je nach Branche sehr unterschiedlich. Somit kann eine reelle Aussage nur im Bezug zum Branchenschnitt getroffen werden.

Beispiel

Beispiel: Die Lagerumschlagshäufigkeit für eine Ware beträgt 2,5 und das Jahr wird mit 360 Tagen angesetzt. Berechnen Sie die Lagerdauer in Tagen und vergleichen Sie diese mit dem Branchendurchschnitt von 45 Tage.

Durchschnittliche Lagerdauer Beispiel

In diesem Beispiel beträgt die durchschnittliche Dauer der Lagerung 144 Tage. Dies bedeutet, dass die eingekaufte Ware oder das Material im Durchschnitt 144 Tage am Lager liegt. Beim Branchendurchschnitt können wir ersehen, dass die Konkurrenz die Ware oder das Material nach bereits 45 Tagen verkauft oder verbraucht. Im Vergleich ergibt sich, dass die Konkurrenz die Ware wesentlich schneller verkauft als wir. Somit hat die Konkurrenz wahrscheinlich wesentliche Vorteile bezüglich der Umsatzsteigerung und der liquiden Mittel. Durchaus kann die Konkurrenz auch wesentlich mehr Lagerkosten einsparen, als unser Unternehmen. Es wäre also dringend angebracht die hohe Lagerdauer zu untersuchen und Gegenmaßnahmen einzuleiten, damit wir  konkurrenzfähiger werden.

Durchschnittliche Lagerdauer berechnen Formel und Beispiel