Abnehmen, Diät Produkte und Methoden, Vorteile und Nachteile

Schnelles Abnehmen ist nicht unbedingt gesund. In diesem Artikel finden Sie Tipps und Infos zu Methoden und Produkten für eine Diät. Das schnelle Abnehmen ist nicht immer vorteilhaft, sondern kann sogar gesundheitsschädlich sein, deswegen erhalten Sie Infos zum Produkt bzw. der Methode mit den Vorteilen und Nachteilen der jeweiligen Diät. Vorgestellt werden die Methoden und Abnehmprodukte: Trennkost, Hypnose, Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel, Akupunktur, Sport und Fitness, Magenband, Schüssler Salze, Yoga, Heilfasten sowie das Abnehmen im Schlaf.

Abnehmen Produkte & Methoden mit Vorteile und Nachteile der Diät, Trennkost, Hypnose, Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel, Akupunktur, Sport und Fitness, Magenband, Schüssler Salze, Yoga, Heilfasten sowie das Abnehmen im Schlaf.

Produkte und Methoden zum Abnehmen

Sie finden hier die Übersicht zu den vorgestellten Produkten bzw. Methoden:

  • Das Abnehmen mit der Trennkost
  • Mit Hypnose abnehmen
  • Die Tabletten und Medikamente als Diät?
  • Die Ernährungs- oder Nahrungsergänzungsmittel
  • Die Akupunktur als Methode zur Diät
  • Das Abnehmen mit Sport und Fitness
  • Im Schlaf abnehmen
  • Die Kohlsuppendiät
  • Info für schwere Fälle und dem Magenband
  • Das Heilfasten als Methode
  • Mit Yoga abnehmen
  • Die Schüssler Salze zum Abnehmen nutzen

Fragestellungen bevor Sie sich entscheiden!

Das Abnehmen können Sie mit den verschiedensten Produkten vollziehen, dabei können u. a. folgende Fragen entstehen:

  • Welche Produkte bzw. Mittel passen zu mir?
  • Was bringen die einzelnen Produkte?
  • Was kosten die Produkte?
  • Sind die Produkte zum gesund?
  • Welche Produkte können gefährlich sein?

Ich stelle Ihnen kurz vor, welche Möglichkeiten Sie zum Abnehmen haben und werde Sie dann zu Fachseiten weiterleiten, die meiner Meinung das Thema Abnehmen auf Ihrem Spezialgebiet bereits sehr gut behandeln. Weiterhin finden Sie nützliche weitere Beiträge auf der Bildungsbibel.

Das Abnehmen mit der Methode Akupunktur

Die Akupunktur beruht auf der chinesischen Medizin. Die Akupunktur kann dabei nur ein Hilfsmittel sein, da gleichzeitig eine Diät durchgeführt wird. Akupunktur ist aber hilfreich dabei die Störzonen der Energiefelder zu bereinigen, die das Abnehmen verhindern. Der typische Jo Jo Effekt beruht darauf das Menschen sehr schnell, sehr viel abnehmen und danach sehr schnell, sehr viel zu nehmen. Bei der Akupunktur und der damit verbundenen Diät hat man den Vorteil, dass die Diät nach Regeln der chinesische Medizin abgestimmt ist. Gleichzeitig unterstützt die Akupunktur den natürlichen Fluss des Qi (Lebensenergie). Die Diagnose wird am Ohr oder auf der Zunge durchgeführt. Die Behandlung selbst wird mittels Nadeln vorgenommen, wobei die Nadeln an Akupunkturpunkten angesetzt werden, die unmittelbaren Einfluss auf die Organe der Verdauung haben.

Vorteile:

  • Akupunktur unterstützt den natürlichen Fluss der Energie im Körper.
  • Die gleichzeitige Diät, führt zur Entgiftung des Körpers.
  • Der gefürchtete Jo-Jo Effekt bleibt meistens aus.

Nachteile:

  • Schlechte Methode für Menschen mit Angst vor Nadel.
  • Bereitschaft zur Veränderung muss da sein, wegen der Bereitschaft zur ganzheitlichen Veränderung.

Weitere Infos

Diese Infos könnten Sie ebenfalls interessieren:

  • Akupunktur – Infos zur Behandlung, Therapeuten und mehr.

Die Hypnose zum Abnehmen nutzen

Gesundes Abnehmen mit Hypnose ist ein weiterer Weg abzunehmen und zwar mit Hilfe des Unterbewusstseins. Durch positive Suggestion wird dem Unterbewusstsein mitgeteilt, dass es Veränderungsprozesse in Gang setzen soll, die das Abnehmen beschleunigen und einfacher machen sollen. Sicherlich ist das Abnehmen mit Hypnose keine reine Abnehm-Methode sondern ein Veränderungsprozess, der dazu führt sein Lebensstil bezüglich des Essens zu verändern. Die Vielfalt an CDs zu dem Thema reichen von einfachen Suggestion CDs bis zu hochwertigen Hypnose CDs.

Vorteile:

  • Eine gesunde Alternative.
  • Gleichzeitige Entspannung und weniger Stress.
  • Bildet die Basis für eine dauerhafte Veränderung der Lebensweise.

Nachteile:

  • Die Bereitschaft zur Veränderung muss vorhanden sein.
  • Die Stimme des Sprechers muss einem gefallen, damit auch Rapport entsteht.

Weitere Infos

Diese Infos könnten Sie ebenfalls interessieren:

Die Diät mit der Kohlsuppe

Die Kohlsuppendiät, beruht darauf, dass der Kohl sehr kalorienarm ist. Es sollte unbedingt beachtet werden, dass bei der Diät mit Kohl ausreichend getrunken wird. Zwei bis drei Liter Wasser täglich sollten zu sich genommen werden. Die meisten Diäten mit Kohl scheitern daran, dass der Kohl alleine nicht schmeckt. Im wahrsten Sinne des Wortes hängt einem der Kohl irgendwann zum Halse heraus. Deswegen sollte jeder, der eine Kohlsuppendiät machen will, sich ausreichend Rezepte besorgen.

Vorteile:

  • Die Kohlsuppendiät kann dazu führen, dass Sie schnell viel Gewicht verlieren.

Nachteile:

  • Ungesundes Abnehmen, wenn reine Kohlsuppen Diät angewandt wird.
  • Keine langfristige Diät beziehungsweise keine ganzheitliche Veränderung der Lebensweise.

Weitere Infos

Diese Infos könnten Sie ebenfalls interessieren:

Die Medikamente und Tabletten als Diät?

Das Abnehmen mit Medikamenten und Tabletten sollte die letzte Alternative der Abnehmprodukte sein. Grundsätzlich sollte immer versucht werden die Ernährung umzustellen und zu optimieren. Es werden grundsätzlich drei Medikamentenarten unterschieden, die Appetitzügler, die Fettblocker und die Quellstoffe. Die Appetitzügler sind darauf ausgerichtet das Hungergefühl im Gehirn zu unterbinden. Die Fettblocker hemmen und verhindern die Aufnahme von Fett, welche normalerweise aus Nahrungsmitteln gewonnen werden. Die Quellstoffe quellen im Magen auf und mindern somit das Hungergefühl.

Vorteile:

  • Unter ärztlicher Aufsicht, eine Alternative mit Grenzen.

Nachteile:

  • Ungesunde Diät, da Sie hohe Nebenwirkungen und Risiken hat.

Weitere Infos

Diese Infos könnten Sie ebenfalls interessieren:

Das Abnehmen im Schlaf als Diät

Bei der Methode Abnehmen im Schlaf achtet man darauf, dass man das richtige Essen zur richtigen Zeit isst. In der Schlafphase verbrennt unser Körper Fett und das kann er am Besten, in dem man Kohlehydrate und Eiweiß zur richtigen Zeit isst. Zum Frühstück werden hauptsächlich Kohlehydrate zu sich genommen, am Mittag werden Speisen mit Kohlehydraten und Eiweiß gegessen und am Abend vorwiegend eiweißhaltige Gerichte. Die Wirkweise ist natürlich nur dann richtig möglich, wenn auch genügend Zeit zum Schlafen gefunden wird. Erst dann kann Abnehmen im Schlaf zur ausreichenden Fettverbrennung eingesetzt werden. Der Insulinspiegel wird durch diese Methode beeinflusst und führt zu einer erhöhten Fettverbrennung.

Vorteile:

  • Diese Methode ist geeignet für schnelles Abnehmen.
  • Unter der richtigen Anleitung ist diese Form auch gesund.

Nachteile:

  • Diätplan muss eingehalten werden
  • nur in Kombination mit ausreichend Schlaf richtig wirksam
  • Stress soll vermieden werden

Weitere Infos

Diese Infos könnten Sie ebenfalls interessieren:

Sportliche Aktivitäten – Sport und Fitness zum Abnehmen

Wer sportlich aktiv werden will und gleichzeitig dadurch abnehmen, findet eine gesunde Alternative. Bewegung führt dazu, dass vermehrt Fett verbrannt wird. Am besten geeignet sind Ausdauersportarten wie Schwimmen, Radfahren oder Joggen. Sie sollten jedoch darauf achten, dass der Sport auch Spaß macht, denn nur was Spaß macht ist auch langfristig durchzuhalten. Somit ist der Sport eine langfristige Alternative.

Vorteile:

  • Gesunde Diät und gleichzeitig wohlfühlen
  • keine Diäten

Nachteile:

  • guter körperlicher Gesundheitszustand ist notwendig

In folgenden Beiträgen finden Sie weitere Informationen:

Das Abnehmen mit der Trennkost

Beim Abnehmen mit der Trennkost, wird nach drei Gruppen unterschieden nach Proteinen, Neutrales und Kohlenhydrate. Dabei gilt es zu beachten, immer nur zwei Gruppen zu kombinieren. Beispiele für Nahrungsmittel, die Proteine beinhalten, sind Milch, Käse oder Fleisch. Neutrales besteht aus Fisch, Gemüse und Salat. Kohlehydrate finden sie vorwiegend in Kartoffeln, Zucker und zum Beispiel Bananen. Was hat es nun auf sich, mit der getrennten Kost? Die getrennte Kost basiert auf dem biochemischen natürlichen Rhythmus des Körpers. Auch unser Körper trennt Proteine und Kohlenhydrate. Die Kohlenhydrate werden mittels basischen Stoffen (Laugen) für die Verdauung vorbereitet. Die Proteine werden im Magen mittels Säure verdaut.

Vorteile:

  • Die Trennkost ist eine einfache Methode.
  • Sie können so viel essen wie Sie wollen.
  • Ausreichende Ernährung mit Vitaminen und Mineralstoffen ist gewährleistet (Trennkost, als Mischkost).

Nachteile:

  • Eventuelle Unterernährung mit bestimmten Mineralstoffen, bei der Dr. Hay Methode.

Weitere Infos

Diese Infos könnten Sie ebenfalls interessieren:

  • Sie finden unter trennkost.de viele nützliche Tipps zu dieser Methode abzunehmen.

Abnehmen mit Nahrungsergänzungsmitteln

Die Nahrungsergänzungsmittel sollten Sie stets als Unterstützung beim Abnehmen ansehen und nicht als Allheilmittel. Neben einer gesunden Ernährung und regelmäßigem Sport können Nahrungsergänzungsmittel somit das Abnehmen unterstützen. Dabei unterscheidet man folgende Produkte zum Abnehmen sowie deren Vorteile und Nachteile:

Produkte zum Abnehmen

  • Die Diät-Shakes sind zumeist mit Wasser angerührt und dienen als Ersatz für eine Mahlzeit, zeitweise kann man auch die komplette Ernährung durch Shakes ersetzen. Um einem Nährstoffmangel vorzubeugen sind Diät-Shakes mit allen notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen angereichert.
  • Wer abnehmen möchte, zielt in der Regel darauf ab, Fett ab- und Muskeln aufzubauen. Dazu benötigt es eine erhöhte Eiweißzufuhr, die mit Eiweiß-Shakes unterstützt werden kann. Empfehlenswert ist der Verzehr kurz vor oder nach dem Training.
  • Die Sättigungskapseln gegen Heißhungerattacken, ein bekanntestes Mittel hierbei ist das Glucomannan, ein aus der Konjakwurzel gewonnener Ballaststoff. Er wird vor den Hauptmahlzeiten als Pulver oder Kapsel mit einem Glas Wasser eingenommen. Das Glucomannan kann die fünfzigfache Menge seiner Eigenmasse binden und quillt im Magen auf. Dadurch entsteht ein schnelleres und länger anhaltendes Sättigungsgefühl und Heißhungerattacken kann man so reduzieren.
  • Die Kohlenhydratblocker – Das aus der Kidneybohne gewonnene Extrakt Phaseolin ist in der Lage, das Verdauungsenzym Alpha-Amylase in seiner Aktivität zu hemmen. Dieses ist für die Aufspaltung komplexer Kohlenhydrate zuständig. Diese kann man dann unverdaut wieder ausscheiden, sodass sich die Aufnahme von Kohlenhydraten bis zu 40% verringert. Der Mechanismus funktioniert nicht bei Einfachzucker wie solcher aus Obst oder Süßigkeiten.
  • Die Fettbinder – Das aus Schalentieren gewonnene Chitosan sowie das aus dem Feigenkaktus stammende Lipoxitral binden im Magen einen Teil (bis zu 30%) der Nahrungsfette zu einem stabilen Gel, welches unverdaut wieder ausgeschieden wird. Die Einnahme der Kapseln erfolgt vor den Hauptmahlzeiten.
  • Stoffwechsel-Booster und Fatburner – Verschiedenen Präparaten wird die Eigenschaft zugeschrieben, den Stoffwechsel anzukurbeln und die Fettverbrennung zu verbessern, also den Kalorienverbrauch insgesamt zu erhöhen. Die gängigsten Mittel sind: L-Carnitin, Guarana-Extrakt, Garcinia Cambogia, Himbeer-Ketone (kritische Anmerkung) und Grüner Kaffee.

Jedoch sind nicht nur die Nahrungsergänzungsmittel beim Abnehmen wichtig, sondern auch eine gesunde Ernährung und damit verbunden ein ausgewogenes gesundes Essen.

Das Abnehmen mit Magenband

Was ist ein Magenband? – Das Magenband, das im Rahmen einer Operation um den oberen Magenteil geschlungen wird, ist nichts anderes als ein Silikonschlauch. So kann der Magen künstlich unterteilt werden. In weiterer Folge entstehen der sog. Vormagen und der Restmagen. Das Volumen des Vormagens beträgt 20 bis maximal 30 Milliliter. Das entspricht der Größe eines Tischtennisballs. Kommt es zu einer Nahrungsaufnahme, so wird der Vormagen gedehnt und das Band vermittelt das Signal der Sättigung.

Die Funktionsweise vom Magenband

Das Magenband ist mit einem Portsystem verbunden. Der Port, eine kleine Kammer, wird unter die Haut implantiert. Mittels einer speziellen Nadel kann die Flüssigkeit in die Kammer gefüllt und in weiterer Folge in das Band weiterfließen. So kann der Grad der Mageneinschnürung jederzeit reguliert werden. Wird mehr Flüssigkeit in das Band injiziert, verstärkt sich der Druck auf den Magen. Saugt der Mediziner die Flüssigkeit ab, nimmt der Durchmesser des Magens wieder zu.

Das Magenband ist vorwiegend Personen empfohlen, die einen Body-Mass-Index (BMI) von über 40 kg/m² haben (Adipositas Grad III). Leidet der Betroffene unter metabolischen Erkrankungen, also unter Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Schlafapnoe oder Bluthochdruck, so ist das Magenband ab einem BMI von über 35 kg/m² empfohlen. Der Patient muss mindestens 18 Jahre alt sein. In Einzelfällen können auch jüngere Menschen operiert werden.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Der Betroffene muss diverse Voraussetzungen erfüllen: Zuerst müssen konservative Maßnahmen erfolgen, bevor eine Operation durchgeführt wird. So haben also Ernährungsberatungen, Diäten, Bewegungseinheiten und Verhaltenstherapien nichts gebracht. Zu beachten ist, dass es andere operative Verfahren gibt, die einen weitaus effektiveren Gewichtsverlust ermöglichen. Nur sehr wenige Patienten erreichen ihr Normalgewicht. Das liegt vor allem an der Tatsache, dass die Betroffenen weiterhin ungesunde Lebensmittel essen und keine Änderung ihrer Ernährung vornehmen wollen.

Heilfasten als Diät

Die radikalste Form der Schlankheitskur ist das Heilfasten, bei dem für eine bestimmte Zeit vollständig auf Nahrung zu verzichten ist. Bei einem kompletten Verzicht auf Nahrung greift der Körper zur Energiegewinnung auf die Reserven zurück, sodass relativ schnell eine Gewichtsabnahme erfolgt. Allerdings gilt auch beim Heilfasten, dass es mit einer einmaligen Fastenkur nicht getan ist. Um Übergewicht dauerhaft zu vermeiden, müssen die Essgewohnheiten langfristig umgestellt werden, sonst droht der sogenannte Jo-Jo-Effekt. Es wird davon ausgegangen, dass bei 80-90 Prozent der Menschen, die eine Fastenkur wegen Gewichtreduzierung durchgeführt haben, innerhalb eines halben Jahres das Gewicht wieder ansteigt.

Weitere Infos

Diese Infos könnten Sie ebenfalls interessieren:

  • Lernen Sie mehr über das Heilfasten als Heilmethode und als Diät, wie das Fasten wirkt und was es zur Reinigung vom Körper beiträgt.

Yoga hilft beim Abnehmen

Yoga an sich verbrennt nicht viele Kalorien, aber die indische Lehre ist durchaus geeignet, das Abnehmen zu unterstützen. Wer sich gesund ernährt, durch regelmäßiges Yoga Körper und Seele in Einklang bringt, kann mehr auf sich achten und durch die yogische Ernährung leichter abnehmen, ohne Kalorien zählen zu müssen.

Weitere Infos

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

  • Sie finden hier Entspannungsübungen und Techniken. Unter anderem finden Sie hier erste Infos zum Yoga, dem autogenen Training und zu Atemübungen.

Die Schüssler Salze zum Abnehmen nutzen

Gerade beim Abnehmen entstehen biochemische Prozesse der Entschlackung und Entgiftung vom Körper. Der Fettabbau ist darauf angewiesen, das genügend Salze und Mineralien im Körper für die Prozesse zur Verfügung stehen. Gleichzeitig verliert der Körper evtl. wichtige Salze sowie Mineralien, welche durch die Schüssler Salze wieder zugeführt werden können. Deswegen ist das Thema Abnehmen mit den Salzen nach Schüssler eine sinnvolle Möglichkeit besser und gesünder abzunehmen. Speziell zu diesem Thema finden Sie hier ein Online-Buch über die Anwendung der Schüssler Salze beim Abnehmen.

Weitere Infos

Diese Infos sind ebenfalls interessant für Sie:

  • Mehr über die Schüssler Salze erfahren Sie in diesem Beitrag. So lernen Sie mehr über die Ausbildung und die verschiedenen Salze sowie die Ergänzungsmittel.