Weiterbildung medizinische Fachangestellte MFA, Inhalte, Kosten

Sie lernen hier mehr über die Weiterbildung für eine medizinische Fachangestellte MFA, insbesondere finden Sie Infos zu den Voraussetzungen, den Kosten, der Dauer, den Inhalten und zur Prüfung. Vorgestellt werden die Weiterbildung in der ambulanten Versorgung, der Ernährungsmedizin, der Kardiologie und der Onkologie. Sie finden auch Anbieter für die jeweiligen Weiterbildungsmöglichkeiten.

Weiterbildung medizinische Fachangestellte MFA, Voraussetzungen, Kosten, Dauer,  Inhalte, Prüfung und Weiterbildungsmöglichkeiten ambulante Versorgung, Ernährungsmedizin, Kardiologie und Onkologie.
Weiterbildung medizinische Fachangestellte

Weiterbildungsmöglichkeiten für die medizinische Fachangestellte und Voraussetzungen

Die Bundesärztekammer hat mehr als 30 Weiterbildungen für medizinische Fachangestellte entwickelt. MFAs können diese an einer Reihe von privaten Instituten absolvieren, wobei die Kosten und die Dauer variieren. Jede Weiterbildung erfordert eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als medizinische Fachangestellte oder einen vergleichbaren Gesundheitsberuf. Einschlägige Berufserfahrung wird bei zahlreichen Anbietern vorausgesetzt und ist empfehlenswert.

Inhalte und Prüfung bei der Weiterbildung für medizinische Fachangestellte

Jede Weiterbildung für medizinische Fachangestellte besteht aus aufeinander aufbauenden Modulen, die Methoden und Wissen vermitteln. Die meisten Veranstaltungen finden in Präsenz statt. Manche Anbieter bieten reine Onlineseminare an. Zu den spezifischen Gesundheitsthemen werden Kenntnisse in den Bereichen:

  • Diagnostik
  • Therapie
  • Psychologie
  • Kommunikation
  • Verwaltung
  • Organisationsmanagement
  • und Wissensvermittlung gelehrt.

Neben medizinischem Wissen erwerben die Teilnehmer gezielt Wahrnehmungs- und Handlungskompetenzen im Umgang mit Patienten.

Am Ende der Weiterbildung für medizinische Fachangestellte steht eine Prüfung auf dem Programm. In vielen Lehrgängen absolvieren die Teilnehmer eine schriftliche Prüfung von 30 bis 45 Minuten. Alternativ verfassen sie eine Hausarbeit. Diese wird vor internem Publikum präsentiert und verteidigt.

Diese Weiterbildungen können medizinische Fachangestellte oder MFAs absolvieren

Die Bandbreite der Weiterbildungen für medizinische Fachangestellte reicht von der ambulanten Versorgung über Diabetologie und Gynäkologie bis hin zur Palliativversorgung und dem Suchtmanagement. Im Nachfolgenden werden ausgewählte Weiterbildungsmöglichkeiten mit Dauer, Inhalt und Kosten dargestellt.

Weiterbildung in ambulanter Versorgung älterer Menschen

In dieser Weiterbildung für medizinische Fachangestellte lernen MFAs grundlegendes Wissen zur Betreuung von Patienten während Hausbesuchen. Die Dauer beträgt 60 Stunden und umfasst sowie vermittelt Fähigkeiten und Inhalte wie:

  • Durchführung von Hausbesuchen mit dem Arzt
  • Psychosoziale Betreuung und Motivation von Patienten und Angehörigen
  • Kooperation mit beteiligten Versorgungsstellen wie Sozialdiensten
  • Beurteilung der häuslichen Pflegesituation
  • Unterstützung der Patienten bei Anträgen
  • Begleitung und Überwachung von Rehamaßnahmen
  • Wundmanagement
  • Verwaltungs- und Dokumentationsmanagement

Nach sieben Modulen ist eine Hausarbeit zu schreiben, in der Hausbesuche dokumentiert und beschrieben werden. Im Anschluss erfolgt die Vorstellung der Arbeit in einem Kolloquium. Bei der Weiterbildung für medizinische Fachangestellte sind Gebühren oder Kosten von mindestens 500 Euro einzuplanen. Hier finden Sie eine Weiterbildung für die ambulante Versorgung älterer Menschen.

Die Weiterbildung in Ernährungsmedizin

Die Weiterbildung für medizinische Fachangestellte lehrt grundlegende Kenntnisse in der Diagnostik, Therapie und Prävention von mit Ernährung verbundenen Krankheiten. Auch Spezialdiäten aufgrund bestimmter Erkrankungen sind relevant. Inhaltliche Kernelemente sind:

  • Ernährungsphysiologie
  • Krankheitsbilder und erforderliche Diäten
  • Ernährungspyramide nach DGE-Maßstab
  • Therapiemaßnahmen
  • Prävention und Wissensvermittlung

MFAs lernen in der Ausbildung etwa den Umgang mit Diabetes, Hypertonie, Adipositas und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Altersbedingte Ernährungsformen vom Baby bis zum Senior sind wichtiger Bestandteil der Weiterbildung.

Nach der Weiterbildung für medizinische Fachangestellte entwickeln diese in Abstimmung mit dem Patienten einen individuellen Ernährungsplan. Sie vermitteln Wissen, beraten und klären über Risiken und Folgen falscher Ernährung auf. Betroffene werden auf diese Weise zu einer gesunden und angepassten Ernährung motiviert. Ein wichtiger Bestandteil der Fortbildung ist ebenso die Wahrnehmung der Ressourcen des Patienten und eine angemessene Kommunikation mit diesem.

Die Weiterbildung für medizinische Fachangestellte umfasst eine Dauer von 120 Stunden in je acht Modulen, wobei die MFAs den Lehrgang berufsbegleitend absolvieren. Für die Abschlussprüfung ist eine Hausarbeit anzufertigen. Die Kosten betragen ca. zwischen 1000 Euro, welche die Träger für das Curriculum in Rechnung stellen. Eine Weiterbildung in Ernährungsmedizin finden Sie hier.

Interessant für Sie könnte auch die Ernährungsberater Ausbildung sein.

Die Weiterbildung in der Kardiologie

Ausgebildete MFAs können an insgesamt 120 Stunden teilnehmen, wobei jeweils neun Module zu absolvieren sind. Die Kosten belaufen sich auf ca. 1300 Euro. Die Inhalte und Ziele dieser Weiterbildung für medizinische Fachangestellte sind:

  • Unterstützung des Arztes bei therapeutischen und diagnostischen Verfahren
  • Kommunikation und Begleitung des Patienten
  • Erlernen von Verwaltungs- und Dokumentationsaufgaben in der Kardiologie

In dieser Weiterbildung für medizinische Fachangestellte erlernen die Teilnehmer, kardiologische Diagnosen zu assistieren und selbst durchzuführen. Sie therapieren mit dem Mediziner zahlreiche Herz-Kreislauf-Erkrankungen, koordinieren die Teilnahme von Patienten an Reha-Maßnahmen und planen sowie verabreichen ihnen unter ärztlicher Aufsicht Medikamente. Präventive, begleitende sowie therapeutische Maßnahmen für kardiovaskuläre Erkrankungen stehen im Vordergrund. Nach der Teilnahme ist eine 45-minütige, schriftliche Prüfung zu Fragen aus allen Modulen zu absolvieren. Ein mögliches Angebot für die Weiterbildung in der Kardiologie erhalten Sie hier.

Weiterbildung in der Onkologie

Die Weiterbildung Onkologie befähigt MFAs im Umgang mit krebskranken Patienten. Kosten von circa 1000 Euro sollten bei der Teilnahme eingeplant werden. Mit einer Dauer von 120 Stunden zählt sie zu den längsten Lehrgängen. Im Anschluss an 90 Unterrichtseinheiten sind in der Weiterbildung für medizinische Fachangestellte jeweils 16 Stunden Praktikum in einer onkologischen Versorgungspraxis und 8 Stunden in einer Palliativstation eingeplant. Folgende Inhalte dominieren den Lehrplan:

  • Grundlagen der Krebsmedizin
  • Onkologische Krankheitsbilder und deren Therapie
  • Patientenversorgung und psychologische Betreuung

MFAs erwerben umfangreiche Kenntnisse in therapeutischen Maßnahmen von Krebspatienten. Sie lernen Strukturen und Arbeitsabläufe auf Krebs- und Palliativstationen kennen und erwerben weiterführende Kenntnisse bei Hausbesuchen. Zudem entwickeln sie mit den Patienten neue Ernährungspläne und dokumentieren sowie kontrollieren dessen Schmerzen. Zeitgleich bereiten sie Chemotherapien vor und führen sie mit dem Arzt durch. Ebenso wichtig ist die psychosoziale Betreuung der Angehörigen. Die Weiterbildung für medizinische Fachangestellte vermittelt im Kurs persönliche Bewältigungsstrategien, um die Erfahrungen mit kranken und sterbenden Menschen psychisch zu verarbeiten. Als Prüfungsleistung wird eine Hausarbeit verlangt, die von einem medizinischen Kolloquium diskutiert wird. Ein Beispiel für die Weiterbildung in der Onkologie finden Sie hier.

Weitere Weiterbildungsmöglichkeiten in der Medizin und Pflege

Hier finden Sie weitere Weiterbildungsmöglichkeiten in der Medizin und Pflege, so auch für die medizinische Fachgestellte sehr gut geeignet:

Weitere Infos

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: