Weiterbildung Wirtschaftsfachwirt, Voraussetzungen, Kosten, Prüfung, Förderung

Weiterbildung und FortbildungFachwirt Ausbildung – Weiterbildung Wirtschaftsfachwirt, Voraussetzungen, Kosten, Prüfung, Förderung und einiges mehr

Weiterbildung Wirtschaftsfachwirt

Der geprüfte Wirtschaftsfachwirt ist eine Weiterbildung bzw. Ausbildung, welche Ihre Karriere im unteren und mittleren Management forcieren kann. Hier erfahren Sie mehr zu den Voraussetzungen, dem Inhalte, den Kosten dieser Weiterbildung, zu der Prüfung und den Förderungsmöglichkeiten. Weitere Themen sind das Gehalt und wie Sie den richtigen Bildungsanbieter finden.

Einsatzgebiete

Die Weiterbildung zum geprüften Wirtschaftsfachwirt IHK soll dazu befähigen betriebswirtschaftliche Prozesse zu verstehen und diese zu optimieren.

Wichtig dabei ist die Planung und Realisation innerhalb des Unternehmens unter den erlernten Aspekten des Rechnungswesens, der Steuern, des geltenden Rechts für die unterschiedlichen Unternehmensbereiche in der Beschaffung, dem Absatz, der Fertigung und des Marketings.

Somit ist der Wirtschaftsfachwirt breit aufgestellt und flexibel in unterschiedlichen Branchen und Unternehmen einsetzbar.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für diese Ausbildung sind eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung oder sechs Jahre Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich.

Zuvor immer mit der zuständigen IHK abklären, ob die Zugangsvoraussetzungen zur Prüfung gegeben sind.

Inhalte

Die Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt beinhaltet folgende exemplarische Themengebiete:

Volkswirtschaftslehre (VWL) – Grundlagen, volkswirtschaftliche Produktionsfaktoren, das Sozialprodukt und das Volkseinkommen, der Aufbau von Wirtschaftssystemen, die Markt und Preisbildung, der Umgang mit den Begriffen Geld, Währung und Wechselkursen, die Außenwirtschaft sowie die Wirtschaftspolitik und Sozialpolitik.

Datenverarbeitung (EDV) – Informations- und Kommunikationstechniken, Grundlagen, Einsatzmöglichkeiten, EDV Anlagen, Organisation mit moderner Technik, Betriebssysteme, Anwendungssoftware, Netzwerke, Datenbanken, Bildbearbeitung, Präsentationen und Sicherheitsaspekte im Umgang mit der Datenverarbeitung

Unternehmensführung – Betriebliche Organisation, Grundlagen, Konzepte und Aufgaben, Controlling, Kennzahlensysteme, Planung, Wertanalyse, Motivation von Mitarbeitern, Umweltschutz, Personalwesen (Politik, Führung, Planung, Beschaffung und Entgeltarten

RechnungswesenBuchhaltung, Bilanzierung, HGB Rechnungslegung, Erfolgsrechnung und Bilanzanalyse

Kosten- und Leistungsrechnung – Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung, Plankostenrechnung, Deckungsbeitragsrechnung

Steuern und Recht – BGB, Schuldrecht, Sachenrecht, Handelsrecht und Steuerrecht, Produkthaftung, Insolvenzverfahren und Versicherungen, Steuerrecht (Einkommenssteuer, Gewerbesteuer, Umsatzsteuer, Körperschaftssteuer und Abgabenordnung).

Betriebswirtschaftslehre (BWL) – Grundlagen, betriebliche Funktionsbereiche (Beschaffung, Produktion, Absatz und Marketing, Investitionen, Finanzierung, statistische Methoden und Qualitätsmanagement.

Kosten

Die Kosten für die Weiterbildung belaufen sich auf 2.400,00 € – 2.800,00 €. Dazu kommt noch eine Prüfungsgebühr für die IHK Abschlussprüfung in Höhe von ca. 300,00 € – 380,00 €.

Gehalt

Das Gehalt für einen Wirtschaftsfachwirt liegt zwischen 3500,00 Euro und 5700,00 Euro, je nach Bundesland, Berufserfahrung und Unternehmen. Mehr dazu können Sie im Entgeltatlas der Arbeitsagentur einsehen.

Prüfung

Die Prüfung wird von der IHK abgenommen und besteht aus einer schriftlichen und mündlichen Prüfung.

Die schriftliche  Prüfung besteht aus den wirtschaftlichen und handlungsfeldspezifischen Modulen der Fachwirt Weiterbildung. Mehr dazu lesen in der Prüfungsordnung der IHK.

Die mündliche Prüfung besteht aus einer Vorbereitungszeit und einem situativen Fachgespräch. Dabei sollte die Zeit von 30 Minuten für das Fachgespräch nicht überschritten werden.

Prüfungsvorbereitung

Die klassische Prüfungsvorbereitung ersetzt keinen klassischen Lehrgang oder Fernstudiengang. Dieser Kurs dient dazu prüfungsrelevante Themen der schriftlichen Prüfung zu wiederholen und mit Hilfe von Aufgaben zur Prüfung zu festigen.

Ein Beispiel und mögliche Inhalte für eine einwöchige Prüfungsvorbereitung der Wirtschaftsfachwirte finden Sie auf der Webseite von Endriss.de.

Kurse vor Ort

Bildungsträger bieten die Zertifizierung in den unterschiedlichsten Fachwirt Weiterbildungen in Kursen vor Ort an, so auch zum Wirtschaftsfachwirt.

Auch können Sie sich im Kursnet der Arbeitsagentur informieren, wer in Ihrer Region die Ausbildung zum geprüften Wirtschaftsfachwirt anbietet.

Des Weiteren bieten auch die Industrie- und Handelskammer IHK und die Handwerkskammer HWK die Aus- und Weiterbildung an.

Fernstudium

Weiterhin besteht beim Wirtschaftsfachwirt auch die Möglichkeit ein Fernstudium zu buchen. Hierbei gilt es jedoch zu beachten, dass die Selbstmotivation ausreichend vorhanden ist, damit ein Fernstudium erfolgreich absolviert werden kann. Mehr zum Thema Motivation lernen erfahren Sie in gleichnamigen Beitrag.

Nicht zu unterschätzen sind deswegen die Störfaktoren und Lernunterbrechungen, wenn Sie zu Hause lernen. Sollten Sie zu Hause keine ausreichende Ruhe finden, so können Sie eventuell auf ein virtuelles Lernen bei Bildungsträgern zurückgreifen oder tatsächlich  das Kursangebot vor Ort wahrnehmen.

Abendschule

Eine weitere Möglichkeit diese Fachwirt Ausbildung zu absolvieren ist die Abendschule. Wie es der Name schon sagt, haben Sie die Möglichkeit neben der beruflichen Tätigkeit am Abend die Weiterbildung zu besuchen.

Förderung

Für Fachwirt Weiterbildungen besteht die Möglichkeit der Förderung durch das Aufstiegs-BAföG, welches früher als Meister-BAföG bezeichnet wurde. Somit ist auch der Wirtschaftsfachwirt förderbar.

So besagt das AFBG ( Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz ), dass Weiterbildungen zum Fachwirt gefördert werden können. Hier finden Sie noch eine Detailseite zu den Förderungsmöglichkeiten durch das Aufstiegs-BAföG.

Sie finden auf der Webseite Aufstiegs-BAföG.de auch ein Online-Antragsformular, einen Förderrechner und weiteres Informationsmaterial zum downloaden.

Bildungsanbieter

Hier finden Sie die Bildungsanbieter für die Ausbildung bzw. Weiterbildung zum geprüften Wirtschaftsfachwirt bzw. Seminare und Kurse für Fachwirte im Verzeichnis für Fortbildung und Weiterbildung auf der Bildungsbibel.

Derzeit wird unter anderem die Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt in folgenden Städte angeboten:

Video

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum geprüften Wirtschaftsfachwirt bezüglich den Anforderungen, Aufgaben und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Zusätzlich erhalten Sie Informationen zum möglichen Gehalt bzw. Verdienst.

Weiterführende Informationen

Diese Informationen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Weiterbildung Wirtschaftsfachwirt, Voraussetzungen, Kosten, Prüfung, Förderung, Inhalte, Bildungsanbieter, Kurse, IHK, HWK
Weiterbildung Wirtschaftsfachwirt, Voraussetzungen, Kosten, Prüfung, Förderung, Inhalte, Bildungsanbieter, Kurse, IHK, HWK