Fachwirt Ausbildung, Kosten, Gehalt, Inhalt, Voraussetzungen

Weiterbildung und Fortbildung – Fachwirt Ausbildung, Kosten, Gehalt, Inhalte und Voraussetzungen zum Fachwirt lernen

Fachwirt Ausbildung

Die Fachwirt Ausbildung dient der Anforderung der Unternehmen nach Fach- und Führungskräften im mittleren und unteren Führungsbereich. Hier erhalten Sie Informationen zum Fachwirt lernen, den Kosten, dem Gehalt, der Dauer, den Voraussetzungen und den Aufgaben eines Fachwirts bzw. der Ausbildung.

Die Ausbildungen gliedern sich grob nach kaufmännischen, technischen und sozialen Fachwirtausbildungen. Die einzelnen Schwerpunkte sind in den Fortbildungen oder Weiterbildungen zur jeweiligen Branche hinterlegt.

Fachwirt Ausbildung Voraussetzungen

Die Ausbildung zum Fachwirt ist eine Zusatzqualifikation, welche auf eine bestimmte Branche aufbaut, zum Beispiel Handel, Banken, Industrie, Medien, Gastronomie, Hotel, sozialen Bereich oder Tourismus. Die Voraussetzungen für eine Ausbildung zum Fachwirt sind:

Diese Ausbildung erfordert keine Fachhochschulreife und kein Abitur, aber eine einschlägige Berufsausbildung und mehrere Jahre Berufserfahrung sind von Nöten. Darüber hinaus liegt bei einer Ausbildung zum Fachwirt der Kernfokus auf den betriebswirtschaftlichen Ausbildungsinhalten.

Der Erwerb von Führungsqualitäten und der Ausbau von Kommunikationskompetenz sind ebenfalls Aufgaben eines angehenden Fachwirtes.

Dauer

Die Ausbildung selbst dauert in der Regel zwischen 18 und 24 Monaten. Die Abschlussprüfungen nimmt die jeweilig zuständige IHK Industrie- und Handelskammer oder HWK Handwerkskammer ab. Bei bestandener Prüfung kann noch eine Weiterbildung zum geprüften Betriebswirt bei der IHK oder HWK absolviert werden.

Normalerweise werden die Aus- und Weiterbildungen in Abendform oder an Wochenenden durchgeführt, da die Interessenten meist neben ihrer Arbeit die Kurse besuchen. Manche Anbieter bieten auch Vollzeit-Kurse an.

Inhalte

Die grundlegenden Inhalte sind betriebswirtschaftlich orientiert und auf die Branche angepasst, so wird der Mehrwert der Weiterbildung gewährleistet. Grundsätzlich hat jede Aus- und Weiterbildung folgende Aspekte, dabei ist es unerheblich, ob es sich um eine soziale, kaufmännische oder technische Ausbildung handelt.

Die handlungsübergreifenden Qualifikationen sind Volks- und Betriebswirtschaft, Recht, Unternehmensführung, Controlling, Rechnungswesen, Personalwirtschaft, Informationsmanagement und Kommunikation.

Gehalt

Das Gehalt hängt von der Branche, den Tarifen und seiner persönlichen Fähigkeiten sich gut zu verkaufen ab. Normalerweise sollte ein Fachwirt mit bestandener Prüfung sein Gehalt erheblich verbessern können, da er wesentlich mehr Verantwortung innerhalb des Unternehmens trägt und zugleich Führungskraft des unteren oder mittleren Management ist.

Sie sollten aber nicht vergessen, dass Sie noch frisch ausgebildet sind und mindestens nochmals zwei Jahre brauchen bis Sie sich wirklich in die Position einer Führungskraft eingearbeitet haben.

Ein Risiko, welches auch gut überlegt sein sollte, ist, dass der Fachwirt für seinen vorhergehenden Beruf überqualifiziert ist und somit Schwierigkeiten haben kann sich in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Eine schöne Übersicht zu aktuellen Gehältern finden Sie unter: Gehaltsübersicht.

Fachwirt Ausbildung Kosten

Die annähernden Kosten für die Ausbildung zum Fachwirt, Prüfungsgebühren und Aussichten finden Sie direkt bei den einzelnen Anbietern.

Generell können Sie jedoch von Kosten in Höhe  ab 2.500,00 € ausgehen. Die Obergrenze sollte 4.000,00 € nicht überschreiten. Dazu kommen noch Prüfungsgebühren von ca. 350,00 € und natürlich die Kosten für das Lehrmaterial.

Ausbildungsmöglichkeiten

Hier finden Sie weitere Angebote und Weiterbildungsmöglichkeiten nach unterschiedlichen Schwerpunkten und Branchen:

Prüfung

Die Prüfung wird von der IHK Industrie- und Handelskammer oder von der HWK Handwerkskammer abgenommen und besteht aus einer schriftlichen und mündlichen Prüfung.

Die schriftliche  Prüfung besteht aus den wirtschaftlichen und handlungsfeldspezifischen Modulen der jeweiligen Fachwirt Ausbildung bzw. Weiterbildung.

Die mündliche Prüfung besteht aus einer Vorbereitungszeit und einem situativen Fachgespräch. Dabei sollte die Prüfungszeit von einer halben Stunde für das Fachgespräch nicht überschritten werden.

Prüfungsvorbereitung

Die Prüfungsvorbereitung ersetzt keinen klassischen Lehrgang oder Fernstudiengang. Dieser Kurs dient viel mehr dazu prüfungsrelevantes Wissen der schriftlichen Prüfung zu wiederholen und mit Hilfe von Übungen zur Prüfung zu festigen.

Kurse vor Ort

Bildungsträger bieten die Zertifizierung in den unterschiedlichsten Fachwirt Ausbildungen in Kursen vor Ort an. So kommen Sie in die Lage Ihre Ausbildung oder Weiterbildung in der Nähe Ihres Wohnorts zu absolvieren.

Sie können sich auch im Kursnet der Arbeitsagentur informieren, wer in Ihrer Region die Ausbildung zum geprüften Fachwirt IHK oder HWK  anbietet.

Des Weiteren bieten auch die Industrie- und Handelskammer IHK und die Handwerkskammer HWK die Aus- und Weiterbildung direkt an.

Fachwirt Ausbildung Fernstudium

Weiterhin besteht bei einer Fachwirt Ausbildung oder Weiterbildung auch die Möglichkeit ein Fernstudium zu absolvieren. Hierbei gilt es jedoch zu beachten, dass die Selbstmotivation ausreichend vorhanden ist, damit ein Fernstudium erfolgreich durchgeführt werden kann. Mehr zum Thema Motivation lernen erfahren Sie in gleichnamigen Beitrag.

Nicht zu unterschätzen sind deswegen die Störfaktoren und Lernunterbrechungen, wenn Sie zu Hause lernen. Sollten Sie zu Hause keine ausreichende Ruhe finden, so können Sie eventuell auf ein virtuelles Lernen bei Bildungsträgern zurückgreifen oder tatsächlich  das Kursangebot vor Ort wahrnehmen.

Abendschule

Eine weitere Möglichkeit die Fachwirt Ausbildung zu absolvieren ist die Abendschule. Wie es der Name schon sagt, haben Sie die Möglichkeit neben der beruflichen Tätigkeit am Abend die Weiterbildung zu besuchen.

Dies kann jedoch zu hohen familiären oder persönlichen Belastungen führen. Denken Sie daran genügend Ausgleich zu schaffen, damit die zusätzlichen Anforderungen keine negativen Folgen haben.

Förderung

Die Ausbildung zum Fachwirt kann gefördert werden, durch das Aufstiegs-BAföG, welches früher als Meister-BAföG bezeichnet wurde.

So besagt das AFBG ( Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz ), dass Aus-  und Weiterbildungen zum Fachwirt gefördert werden können. Hier finden Sie noch eine Detailseite zu den Förderungsmöglichkeiten durch das Aufstiegs-BAföG.

Sie finden auf der Webseite Aufstiegs-BAföG.de auch ein Online-Antragsformular, einen Förderrechner und weiteres Informationsmaterial zum downloaden.

Weiterführende Informationen

Diese Informationen könnten Sie ebenfalls interessieren:

  • Im Verzeichnis für Weiterbildung auf der Bildungsbibel finden Sie diverse Bildungsanbieter für Ihre Stadt, welche die Aus- oder Weiterbildung anbieten.
  • Es gibt daneben Anbieter wie das Institut ibb.com, welches umfangreiche überregionale und online Kurse im fachwirtschaftlichen Bereich anbietet. Als Weiterbildung werden u. a. angeboten: Fachwirt/in (IHK/HWK) für Tourismus, Medien, Industrie und weitere Fachrichtungen
  • Informationen zur Weiterbildung Personalfachkaufmann
  • Weiterbildung Rechnungswesen, Studium, MBA, Fernkurs, Fernstudium, Weiterbildung
Fachwirt Ausbildung, Kosten, Gehalt, Inhalt, Voraussetzungen
Fachwirt Ausbildung, Kosten, Gehalt, Inhalt, Voraussetzungen