Was tun bei Kreditkartenbetrug?

Fragen und AntwortenFinanzen Kreditkarte – Was tun bei Kreditkartenbetrug?

Kreditkartenbetrug

Sie sind ein Opfer von Kreditkartenbetrug geworden, dann sollten Sie folgende Schritte berücksichtigen: Prüfen Sie Ihre Abrechnungen des Kreditkarteninstituts. Die auffälligen Abrechnungspositionen sollten Sie sich markieren und Kontakt zu Ihrem Kreditkartenherausgeber aufnehmen. Lassen Sie die Kreditkarte sperren! Hier erfahren Sie mehr über darüber, wie Sie Ihre Kreditkarte sperren lassen können. Legen Sie schriftlich Einspruch bei Ihrer Bank oder Sparkasse ein. Halten Sie sich an die Einspruchsfrist, welche Sie in den Vertragsbedingungen der Bank oder Sparkasse finden. Die persönliche Haftung bei Kreditkartenbetrug beträgt maximal 150,00 €, insofern Sie nicht fahrlässig gehandelt haben. Somit ist die Bank in der Beweispflicht. Was unter fahrlässigem oder groß-fahrlässigem Handeln zu verstehen ist erfahren Sie hier.

Weiterführende Informationen

Diese Informationen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Finanzberatung vornehmen. Sollten Sie einen Kredit oder eine Versicherung abschließen wollen, erkundigen Sie sich bitte bei einem Fachexperten für Finanzierungen.