Lernkarteikasten, Vokabelbox Anleitung, Beispiel, Lernkartei

Weiterbildung und FortbildungLernmethoden und Lerntechniken – Lernkarteikasten und Vokabelbox effizient einsetzen, Vokabeln und Fachwissen lernen mit Anleitung und Beispiel

Lernkartei, Karteikasten, Vokabelbox

Ein Lernkarteikasten oder eine Vokabelbox ist eine Lernmethode oder Lerntechnik, welche einfach aufgebaut, aber sehr effizient für das Lernen ist.

Das Lernen ist nicht abhängig vom Lernstoff, so können Sie den Lernkarteikasten einsetzen von Grundschule bis zur Universität und natürlich auch später im weiteren Berufsleben.

Hier lernen Sie wie Sie mit dem Lernkarteikasten oder einer Vokabelbox umgehen. Sie erhalten eine Anleitung, einen Plan und weiterführende Tipps zum Lernen.

Dabei schreiben Sie alles was Sie lernen wollen auf Lernkarteikarten. Wichtig dabei ist nur, dass Sie das Wissen fein granuliert auf die Karten bringen, das heißt kurze und prägnante Fragestellungen und Antworten notieren.

Weiterhin gilt zu beachten, dass Sie die Frage auf die eine Seite der Lernkarteikarte schreiben und die Antwort auf die gegenüberliegende Seite.

Sollten Sie eine Vokabelbox zum Vokabeln lernen einsetzen, beachten Sie nicht nur die einzelnen Vokabel zu notieren, sondern einen ganzen Satz, welcher den Sinnzusammenhang der Wörter aufzeigt.

So lernen Sie leichter und effektiver, da Sie wirklich verstehen was das jeweilige Wort bedeutet.

Lernkarteikasten, Vokabelbox Aufbau

Lernmethoden oder Lerntechniken - Der Lernkarteikasten oder die Vokabelbox

Der Lernkarteikasten oder die Vokabelbox können folgendermaßen aufgebaut werden, wobei es auch andere Varianten gibt:

  • Der Karteikasten hat fünf Fächer
  • Das erste Fach ist das kleinste Fach
  • Das zweite Fach ist ungefähr doppelt so groß, wie das erste Fach
  • Das dritte Fach ist dreifach so groß wie das erste Fach
  • Das vierte Fach ist vierfach so groß wie das erste Fach
  • Das fünfte Fach ist fünffach so groß wie das erste Fach

Sollten Sie also für das erste Fach eine Größe wählen von 1 cm werden die folgenden Fächer jeweils um einen 1 cm größer.

Die Abfolge wären also für

  • Fach 1 = 1 cm = 1,5 cm
  • Fach 2 = 2 cm = 3,0 cm
  • Fach 3 = 3 cm = 4,5 cm
  • Fach 4 = 4 cm = 6,0 cm
  • Fach 5 = 5 cm = 7,5 cm

In der Summe wäre dieser Lernkarteikasten 15 cm lang. Sollten Sie einen größeren Karteikasten benötigen, da Sie große Lernkarteikarten verwenden, erweitern Sie das Maß für Fach 1 auf 1,5 cm und Sie erhalten eine Gesamtlänge von 22,5 cm.

Weitere Varianten, welche jedoch bis zu 30 cm lang werden sind die klassische Abfolge von 1 cm, 2 cm, 5 cm, 8 cm und 16 cm für das letzte Fach.

Vokabeln lernen oder Fachwissen

Sie sollten mit dem Lernkarteikasten oder Vokabelbox folgendermaßen lernen, damit er effizient genutzt wird. Hier erhalten Sie die einzelnen Lernschritte im Detail:

Schritt 1: Nachdem Sie ca. 20 Lernkarteikarten angefertigt haben, prüfen Sie Ihr Wissen. Die Fragen, welche Sie nicht wissen wandern in das Fach 1, diejenigen Fragen die Sie gut und schnell beantworten konnten wandern direkt in Fach 2.

Schritt 2: Fertigen Sie solange Lernkarteikarten an, bis das Fach 1 voll ist. Jetzt nehmen Sie die Lernkarten aus Fach 1 und wiederholen alle Fragen nochmal. Diejenigen, welche Sie wissen wandern wieder in Fach 2 und diejenigen die Sie falsch beantworten wandern in Fach 1 zurück.

Schritt 3: Jetzt fertigen Sie weitere Lernkarteikarten an, bis Fach 1 wieder voll ist und wiederholen Schritt 2.

Schritt 4: Irgendwann ist auch das Fach 2 voll. Jetzt bearbeiten Sie das Fach 2 und beantworten die Fragen aus diesem Fach. Die Fragen welche Sie schnell beantworten können und noch gut wissen kommen in Fach 3.

Diejenigen Fragen die Sie falsch beantworten oder nur teilweise wissen wandern wieder in Fach 1 zurück und werden somit nochmals häufiger wiederholt.

Schritt 5: Auch das Fach 4 und 5 werden irgendwann voll sein. Jetzt wiederholen Sie Schritt 4. Hier gilt wiederum, dass alle Kärtchen die Sie falsch beantworten in das Fach 1 zurück müssen.

Die Fragen aus Fach 4, welche Sie wissen, wandern in Fach 5. Die Fragen die Sie aus Fach 5 noch wissen, werden aus dem Lernsystem entfernt, denn jetzt können Sie davon ausgehen, dass Sie das Wissen aus Fach 5 noch lange im Gedächtnis behalten werden.

Wichtig ist noch, dass Sie beim Beantworten der Fragen, die Frage lesen und schnell die Antwort wissen. Überlegen Sie nicht länger als 3 Sekunden.

Lerntechnik mit System

Wie Sie bereits wissen, hat der Lernkarteikasten 5 Fächer mit unterschiedlicher Größe. Der Zweck dabei ist, dass in den vorderen Fächer das Wissen öfter wiederholt wird, als in den hinteren Fächern des Lernkarteikastens.

Also werden die Inhalte, welche Sie sich schlechter merken können automatisch öfter wiederholt. Diejenigen Sachverhalte oder Vokabeln, welche Sie sich besser oder sehr gut und lange merken können, wandern durch den Karteikasten hindurch und benötigen weniger Aufmerksamkeit von Ihnen.

Manche Fragen gehen sogar direkt von Fach zu Fach bis zum Ende des Lernsystems durch, ohne jemals falsch beantwortet zu werden. Diese Fragen würden Sie beim normalen Lernen ebenfalls immer wieder wiederholen.

Da dies jedoch nicht nötig ist, würden diese Fragen Sie unnötig Zeit kosten, welche Sie für die schweren Fragen gut rauchen können. Gleichzeitig hat der Lernkarteikasten den Vorteil, dass die Fragen meist dann wiederholt werden, wenn wir Sie gerade wieder vergessen würden.

Somit bleibt Ihr Wissen aktuell und wird immer wieder aufgefrischt, bis es im Langzeitgedächtnis verankert wird.

Tipps zum Lernen

Die Lerninhalte so fein granulieren, das heißt in kurz, prägnante aber noch verständliche Fragen und Antworten aufgliedern

Die Fragen und Antworten fehlerfrei notieren, damit die Antworten fehlerfrei gelernt werden können

Fragen und Antworten Sie nicht nur alleine, sondern fragen Sie sich gegenseitig ab, sofern andere Lernende das gleiche Lernsystem benutzen

Vokabeln lernen Sie am besten im Sinnzusammenhang mit ganzen Sätzen

Schreiben Sie die Fragen und Antworten jeweils an der gleichen Stelle der Lernkarteikarten, damit Sie beim wenden sofort die Antwort und Frage wahrnehmen können

Lernen sie nur den Lernstoff, welcher wirklich wichtig ist und welchen Sie für die Zukunft immer wieder brauchen. Das ist wahrscheinlich der schwierigste Punkt, da viele Lernende im Vorhinein nicht unbedingt wissen, was wirklich wichtig ist.

Lehrer wissen eher, welchen Lehrstoff man später noch benötigt, also Fragen Sie durchaus nochmals nach, welches Wissen man für eine Prüfung besonders gut benötigen kann.

Lernkarteikasten Plan downloaden

Hier können Sie noch einen Plan für den Lernkarteikasten downloaden. Der Aufbau entspricht dem Lernkarteikasten der klassischen Variante.

Lernkarteikasten oder Vokabelbox effizient einsetzen