Reiseunfallversicherung Merkmale, Vorteile, Unfall im Ausland

Weiterbildung und Fortbildung – Online lernen – Versicherung – Reiseversicherung – Reiseunfallversicherung Merkmale, Vorteile, Unfall im Ausland

Reiseunfallversicherung für Unfälle im Ausland oder der Freizeit

Reiseunfallversicherung Merkmale, Vorteile, Unfall im Ausland
Reiseunfallversicherung Merkmale, Vorteile, Unfall im Ausland

Wer seinen Urlaub im Ausland verbringt und einen Unfall hat, der darf sich keinesfalls auf seine gesetzliche Unfallversicherung verlassen. Vor allem auch dann nicht, wenn es sich um einen Freizeitunfall handelt. Eine private Reiseunfallversicherung deckt Berufs- und auch Freizeitunfälle ab und ist die perfekte Ergänzung für Berufsreisende, da in vielen Fällen nicht klar definiert werden kann, ob es sich um einen Arbeitsunfall oder einen Freizeitunfall gehandelt hat. All jene, die einen Urlaub im Ausland verbringen, sollten sich ebenfalls für eine Reiseunfallversicherung entscheiden – nur so können die Reisenden sicher sein, dass der Unfall keine Auswirkungen auf die finanzielle Situation des Betroffenen hat. Hier lernen Sie mehr warum Sie diese Versicherungsart abschließen sollten, welche Merkmale und Vorteile Sie haben können.

Warum sollte der Urlauber eine Reiseunfallversicherung abschließen?

Der Urlaub kann beginnen – endlich wieder mal in den Süden, am Strand liegen und neue Kulturen erforschen. Doch leider kann man sich auch im Urlaub verletzen; immer wieder kommt es zu Unfällen und in weiterer Folge zu Verletzungen, die von einem Arzt behandelt werden müssen. Der Urlauber übersieht einen Stein und stürzt oder rutscht auf den nassen Fliesen im Bad aus – Unfälle können leider auch im Urlaub passieren.

Ob verstauchter Knöchel, Fleischwunde oder eine gebrochene Hand – wenn man sich im Urlaub verletzt, so greift aber nicht die gesetzliche Unfallversicherung. Der Verletzte muss die Kosten der Behandlung selbst bezahlen. Aus diesem Grund ist es ratsam, wenn der Reisende eine Reiseunfallversicherung abschließt. Nur so kann er am Ende verhindern, dass der Unfall keine Auswirkungen auf die finanzielle Situation hat. Zu beachten ist, dass die Reiseunfallversicherung aber keine Auslandskranken-, Reiseabbruch- oder Reiserücktrittsversicherung ersetzt.

Die Reiseunfallversicherung schützt den Verletzten vor finanziellen Folgen

Entscheidet sich der Urlauber für eine Reiseunfallversicherung, so kann er eine einmalige oder auch eine ganzjährige Versicherung abschließen.

  • Schließt der Reisende eine einmalige Versicherung ab, so gilt der Versicherungsschutz nur für den Zeitraum der Reise;
  • bei einer ganzjährigen Versicherung gilt der Versicherungsschutz für das gesamte Versicherungsjahr.

Welche Leistungen werden durch die Reiseunfallversicherung übernommen?

Eine Reiseunfallversicherung erstattet die Kosten:

  • für medizinische Behandlungen bei Notfällen oder Erkrankungen,
  • auch die Kosten für den medizinischen Krankenrücktransport
  • Zudem hat der Versicherte auch einen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung und Unterstützung, sofern der Unfall eine Invalidität verursacht hat.
  • Die Versicherungssummen für Invalidität und Tod werden individuell festgesetzt und haben einen Einfluss auf die Versicherungsprämie.

Zu beachten ist, dass es natürlich verschiedene Anbieter von Reiseunfallversicherungen gibt. Will der Urlauber sicher sein, dass er die Versicherung mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis gewählt hat, so sollte er im Vorfeld einen Vergleich der unterschiedlichen Angebote durchführen.

Möchte der Reisende optimal versichert sein, so sollte er auch eine Reiseabbruchversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung und Reisekrankenversicherung abschließen. Wichtig ist, dass der Reisende aber nicht nur auf die Prämie der Versicherung achtet – am Ende müssen auch die Leistungen der jeweiligen Versicherungsgesellschaften verglichen werden.

Das Fazit

Entscheidet sich der Urlauber für eine Reiseunfallversicherung, so kann er finanzielle Mehrkosten verhindern, wenn er medizinische Hilfe benötigt. Die Frage, ob eine einmalige oder ganzjährige Reiseunfallversicherung abgeschlossen werden soll, hängt von der Reisebereitschaft ab; wer mehrmals im Jahr ins Ausland fährt (oder fliegt), der wird vermutlich eine ganzjährige Versicherung abschließen. Wird jedoch nur der Sommerurlaub im Ausland verbracht, so genügt am Ende eine einmalige Versicherung.

Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Finanzberatung vornehmen. Sollten Sie einen Kredit oder eine Versicherung abschließen wollen, erkundigen Sie sich bitte bei einem Fachexperten für Finanzierungen.
Reiseunfallversicherung Merkmale, Vorteile, Unfall im Ausland
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.