Marktforschung im Marketing

Weiterbildung und Fortbildung – Online lernen Marketing lernen – Marktforschung im Marketing

Marketing und Marktforschung Kriterien, Ziele, Ablauf und Methoden

Marketing und Marktforschung Kriterien, Ziele Ablauf und Methoden
Marketing und Marktforschung Kriterien, Ziele Ablauf und Methoden

Die Marktforschung ist mit Abstand das wichtigste Werkzeug, um ein erfolgreiches Marketing betreiben zu können. Die Marktforschung liefert Entscheidungshilfen für unzählige Unternehmensbereiche. So profitieren der Vertrieb, die Beschaffung, das Controlling und auch der Personaleinsatz sowie das Business Intelligence von den Ergebnissen derartiger Projekte. Hier lernen Sie mehr zu den Kriterien, den Zielen, den Methoden und dem Ablauf der Marktforschung.

Zu beachten ist, dass – vor allem größere Unternehmen – ohne Marktforschung nicht mehr überleben könnten. Nur wenn die Unternehmer auch wissen, welche Anforderungen die Kunden von ihnen erwarten und welche Konkurrenz am Markt vorherrscht, können sie richtig darauf reagieren und in weiterer Folge Produkte oder Dienstleistungen anbieten, die auf den Kundenwunsch angepasst werden und sich von der Konkurrenz abheben.

Die Kriterien für eine erfolgreiche Marktforschung

Wie bei jeder anderen Forschung, müssen auch in der Marktforschung unterschiedliche Kriterien erfüllt werden; jene stehen in Verbindung mit zahlreichen wissenschaftlichen Methoden. Zu den hauptsächlichen Kriterien gehören:

  • Objektivität und Unabhängigkeit: Die Ergebnisse müssen unabhängig und objektiv – hinsichtlich ihrer Durchführung, Auswertung und Interpretation – sein
  • Reliabilität: Bei den Ergebnissen müssen Zufallsfehler im Versuchsverfahren berücksichtigt werden; hier spricht man von einer formalen Genauigkeit
  • Validität: Die gefundenen Ergebnisse müssen der Gültigkeit entsprechen; dabei spricht man in der Regel von der konzeptionellen Richtigkeit
  • Repräsentativität: Die Aussagekraft – wie viel Gewicht haben die Ergebnisse der Meinungsforschung tatsächlich?

Entscheidet sich das Unternehmen für eine Marktforschung, sollte es durchaus darauf achten, dass Einrichtungen gewählt werden, die anhand derartiger Kriterien arbeiten. Nur so werden am Ende auch brauchbare Ergebnisse präsentiert, auf Grundlage derer das Unternehmen in weiterer Folge zielgerichtet agieren kann.

Die Ziele der Marktforschung

Im Rahmen diverser Marktforschungsprojekte müssen diverse Ziele verfolgt und am Ende erreicht werden. Zu den Zielen gehören:

  • Ein früh- wie rechtzeitiges Erkennen von Chancen, Trends und möglichen Risiken, die für das Unternehmen und relevante Märkte von Bedeutung sind
  • Ein Beschränken des Risikos von möglichen Fehlentscheidungen
  • Die Unterstützung der Willensbildung innerhalb des eigenen Unternehmens
  • Die Verbesserung eines vorhandenen Informationsstandes und Informationen über Aktualität, Präzision, Objektivität, Relevanz, Lustverlangen und Modetrends

Dabei spielen natürlich auch zentrale Erkenntnisbereiche eine wesentliche Rolle. Die Marktforschung muss, aufbauend auf ihren Zielen, diverse Themenbereiche dahingehend aufarbeiten, um am Ende forschungsbasierte Aussagen zu treffen.

  • Wie entwickelt sich der Markt und welche allgemeine Marktcharakteristika ist zu erkennen?
  • Welche Kundensegmente stehen zur Verfügung?
  • Welches Kundenverhalten ist gegeben?
  • Welche Kundenbedürfnisse müssen erfüllt werden?
  • Gibt es eine Konkurrenz?
  • Welche Marktposition ist gegeben?

Werden jene Fragen beantwortet, kann das Unternehmen in weiterer Folge darauf aufbauen und zielgerichtete Produkte und Dienstleistungen anbieten.

Anzeige

Elf Phasen für einen erfolgreichen Ablauf der Marktforschung

Diverse Marktforschungsprojekte orientieren sich vorwiegend an den Schritten der sogenannten empirischen Erhebung. Dabei werden Marktforschungsprojekte, wie der Name bereits verrät, projektorientiert bearbeitet. Zu unterscheiden sind folgende elf Phasen eines Projekts:

  • Die Formulierung des Problems
  • Die Festlegung des Untersuchungsdesigns
  • Die Festlegung der Informationsquellen
  • Die Bestimmung des Durchführenden
  • Die Festlegung der Datenerhebungsmethode
  • Die Auswahl der Stichproben
  • Die Gestaltung des Erhebungsinstrumentes
  • Die Durchführung der Datenerhebung
  • Die Editierung und Kodierung von Daten
  • Die Analyse und Interpretation der Daten
  • Die Präsentation der Ergebnisse

Jene elf Phasen der Marktforschung stellen am Ende sicher, dass es sich bei den Ergebnissen um tatsächliche Werte handelt, auf denen das Unternehmen in weiterer Folge aufbauen kann. Andere Methoden, die mitunter möglich sind, können zwar zum Erfolg führen, sind aber weitaus fehleranfälliger, sodass bei Marktforschungsprojekten durchaus jenen Methoden vertraut werden sollte, die nachweislich  zum größtmöglichen Erfolg führen können.

Die Methoden der heutigen Marktforschung

Zu den heutigen Methoden der Marktforschung zählen die Primärforschung und Sekundärforschung.

Die Primärforschung

Bei der primären Marktforschung werden Erkenntnisse aus der erstmaligen und auch direkten Untersuchung von diversen Teilnehmern (field research, Feldforschung bzw. Primäranalyse) gewonnen. Dabei bedient sich die primäre Forschung an den Forschungszweigen der Methoden der heute anerkannten empirischen Sozialforschung. Hierbei werden die Aspekte Absatzmarktforschung, Konkurrenzmarktforschung und Beschaffungsmarktforschung in den Vordergrund gerückt und in weiterer Folge zu internen Marktforschungen unterschieden.

Die interne Marktforschung dient vor allem den internen Abläufen von Betrieben und stellt eine nicht unerhebliche Bedeutung im stationären Einzelhandel dar.

Die Sekundärforschung

Bei der sekundären Marktforschung werden Erkenntnisse, aus schon bereits gewonnen Daten oder im Rahmen von Auswertungen, gewonnen; dabei spricht man auch von Forschungen am Schreibtisch, der Sekundäranalyse oder dem desk research. Die Daten werden elektronisch erfasst, die primäre Quellen erstellt und in weiterer Folge, anhand geeigneter Stichproben, analysiert.

Die größten und bekanntesten Marktforschungsunternehmen der Welt

  • The Nielsen Company
  • Kantar Group
  • IMS Health
  • Gesellschaft für Konsumforschung
  • Ipsos Group
  • Synovate
  • IRI
  • Westat Inc.
  • Arbitron Inc.
  • J. D. Power and Associates

Das Fazit – Marktforschung führt definitiv zum Erfolg

Wer am Ende kundenorientierte Produkte und Dienstleistungen anbieten möchte, sich am Markt festigen will und zudem auch noch gewinnorientiert arbeiten möchte, wird sehr wohl Marktforschungsprojekte in Angriff nehmen müssen. Dabei besteht die Möglichkeit, dass ein externes, eigens auf die Marktforschung, etabliertes Büro engagiert wird. Mitunter gibt es auch Unternehmen, welche selbst Marktforschungen betreiben und so versuchen, die Bedürfnisse und Vorstellungen ihrer Kunden zu erkennen.

Ratsam ist jedoch, vor allem bei neueren Unternehmen, Büros zu engagieren, welche bereits Erfahrungen sammeln konnten, sodass am Ende auch nachhaltige und gewinnbringende Ergebnisse gewonnen werden, die dazu führen, dass das Unternehmen kundenorientiert arbeiten kann.

Weiterführende Informationen

Jetzt bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.