Kreditkarten Vergleich, Prepaid-Kreditkarte, Merkmale, Guthaben, Nutzen und Vorteile

Weiterbildung und Fortbildung – Online lernenKreditarten, Darlehensarten – Kreditkarten – Kreditkarten Vergleich, Prepaid-Kreditkarte, Merkmale, Guthaben, Nutzen und Vorteile

Was ist eine Prepaid-Kreditkarte?

Kreditkarten Vergleich - Prepaid-Kreditkarte, Merkmale, Guthaben, Nutzen und Vorteile
Kreditkarten Vergleich – Prepaid-Kreditkarte, Merkmale, Guthaben, Nutzen und Vorteile

Die Prepaid-Kreditkarte ist eine uneingeschränkt funktionsfähige Kreditkarte ohne eigenen Kartenkredit. Das englische Wort „prepaid“ heißt zu Deutsch Vorauszahlung oder im Voraus gezahlt. Eine andere Bezeichnung für Prepaid-Kreditkarte ist Guthaben-Kreditkarte. Die Kreditkarte erfüllt immer erst, beziehungsweise nur dann ihre Funktion zum bargeldlosen Bezahlen sowie für Barverfügungen am Geldautomaten, wenn das Kartenkonto einen Guthabensaldo ausweist. Hier lernen Sie mehr zu den Merkmalen bzw. Kriterien, dem Nutzen dieser Kartenart sowie den Vorteilen der Prepaid-Kreditkarte. Am Ende des Beitrags finden Sie weitere Informationen anderer Kartenarten, damit Sie einen Kreditkarten Vergleich durchführen können.

Der Nutzen einer Prepaid-Kreditkarte

In der heutigen Zeit ist eine Kreditkarte sowohl im privaten als auch im gewerblich-beruflichen Zahlungsverkehr unentbehrlich. Für Bezahlungen im Online- und im Versandhandel, oder auch für Hotelreservierungen ist die Girokarte mit PIN nicht ausreichend. Die Zahlungsempfänger erwarten eine Kreditkartenbezahlung. Um welche Kreditkartenart es sich dabei handelt, spielt keine Rolle. Ohnehin ist nicht erkennbar, ob es sich um eine Kreditkarte mit Kartenkredit, oder aber um eine Prepaid-Kreditkarte handelt. Für den Zahlungsempfänger ist einzig und allein von Interesse, dass der Bezahlvorgang mit der Kreditkarte angenommen wird.

Der Karteninhaber überweist von seinem Girokonto eine bestimmte Summe auf das Kreditkartenkonto. Über deren Höhe entscheidet er selbst. Darüber kann er anschließend nach Belieben verfügen. Ist das Guthaben aufgebraucht, muss es wieder aufgefüllt werden. Ohne ein ausgewiesenes Guthaben ist die Prepaid-Kreditkarte buchstäblich nutzlos.

Eine Prepaid-Kreditkarte hat mehrere Vorteile

Hier lernen Sie mehr zu den Vorteilen der Prepaid-Kreditkarte bezüglich Risiko, Schufa und zum Kreditkartenbetrug.

  • Für den Kartenanbieter ist sie ohne jedes Risiko, weil damit kein Kartenkredit verbunden ist
  • Die Prepaid-Kreditkarte ist „als Plastikkarte“ ein reines Zahlungsmittel. Aus diesem Grunde wird sie ohne Bonitätsprüfung, also ganz problemlos ausgegeben. Wie es heißt, ist sie eine Kreditkarte ohne Schufa
  • Die persönliche Schufa des Karteninhabers wird nicht eingesehen, und die Kartenausgabe auch nicht in seine Schufa eingetragen
  • In den meisten Fällen ist die Prepaid-Karte dann die geradezu ideale Lösung, wenn eine Kreditkarte mit Kartenkredit, also eine Kreditkarte mit Schufa wegen mangelnder Bonität nicht ausgegeben wird
  • Für den Karteninhaber hat die Prepaid-Kreditkarte den entscheidenden Vorteil, dass ein Kreditkartenbetrug im schlimmsten Fall auf die Höhe des jeweils von ihm eingezahlten Guthabens begrenzt ist. Insofern kann er selbst das Risiko seiner Kreditkartenbenutzung beeinflussen. Bei der Kreditkarte mit Kartenkredit ist das so nicht möglich. Im Fall eines Missbrauchs wird, wie es genannt wird, das Kartenkonto bis zum Anschlag leergeräumt. Je größer die nicht in Anspruch genommene Kreditspanne ist, desto höher ist der Missbrauchsschaden.

Weitere Kreditkarten vergleichen

Hier lernen Sie weitere Kreditkarten mit unterschiedlichen Ausstattungen kennen, damit Sie diese besser vergleichen können:

Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Finanzberatung vornehmen. Sollten Sie einen Kredit oder eine Versicherung abschließen wollen, erkundigen Sie sich bitte bei einem Fachexperten für Finanzierungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × eins =