Bildungsprämie und Prämiengutschein beantragen

Jetzt bewerten!

BildungWeiterbildung – Bildungsprämie und Prämiengutschein beantragen

Bildungsprämie und Prämiengutschein zur Förderung der Weiterbildung – Höhe, Voraussetzung und Anspruch

Bildungsprämie und Prämiengutschein beantragen
Bildungsprämie und Prämiengutschein beantragen

Die Bildungsprämie wird gezahlt für Weiterbildungsangebote von anerkannten Bildungsträgern. Gefördert werden sollen Menschen die erwerbstätig sind. Der Staat beteiligt sich mit bis zu 500,00 € an der Bildungsmaßnahme. Spezielle Beratungsstellen für die Weiterbildung wurden dafür ins Leben gerufen. Diese prüfen die Voraussetzungen auf die Prämienzahlung für das gewünschte Weiterbildungsziel oder beraten, welches Weiterbildungsziel für Sie interessant sein könnte. Hier lernen Sie mehr zu Höhe, Voraussetzung und Anspruch auf den Prämiengutschein.

Anzeige

Voraussetzungen für den Erhalt von Prämiengutscheinen

  • Anerkennung des Bildungsträgers oder der Weiterbildungsmaßnahme bezüglich der Qualitätssicherung, zum Beispiel Weiterbildungsgesetze, Bundesurlaubsgesetze, AZWV
  • Nachweis eines Qualitätsmodells (ISO, EFQM, BQM, AZWV, etc.)
  • Anderweitige Qualitätssicherung der Angebote

Anerkannte Qualitätsmodelle für die Bildung finden Sie hier: Bildungsprämie Qualität

Antrag: Die Bildungsprämie beantragen

Der Prämiengutschein kann beantragt werden von Erwerbstätigen die sich beruflich weiterbilden wollen und folgende Voraussetzungen zusätzlich erfüllen:

  • mindestens 15 Stunden die Woche arbeiten
  • das zu versteuernde Jahreseinkommen von Ledigen die Grenze 20.000,00 € nicht übersteigt und bei Verheirateten die Grenze von 40.0000,00 € nicht übersteigt
    Unter Einhaltung des zu versteuernden Einkommens auch Beschäftigte in der Mutterschutzfrist und Elternzeit
  • Selbständige und Arbeitnehmer deren Einkommen durch Leistungen (SGB II) aufgestockt werden.

Anzeige

Wer bekommt keinen Prämiengutschein?

  • Beschäftigte in öffentlich geförderten Beschäftigungsverhältnissen
  • Schülerinnen und Schüler
  • Auszubildende
  • Studierende
  • Rentner
  • Pensionäre

Gültigkeit des Gutscheins

Der Gutschein hat eine Gültigkeit von max. einem halben Jahr und kann alle 2 Kalenderjahre beantragt werden.

Die Förderung und Beratungsstellen

Sie müssen zu einer Beratungsstelle in Ihrer Nähe, z. Beispiel die Volkshochschulen. Dabei wird geprüft, ob sie die persönlichen Voraussetzungen für die Bildungsprämie erfüllen, ob Ihr Weiterbildungsziel förderungsfähig und berufsbezogen ist oder wo Sie geeignete Weiterbildungen absolvieren können. Die Prämienberatung selbst ist für Sie kostenlos.

Die Leistungen des Prämiengutscheins

Grundsätzlich beträgt die Höhe der Zuwendung bei Förderung einer Weiterbildungsmaßnahme durch die Bildungsprämie 50 % der Weiterbildungskosten oder Prüfungsgebühren. Dabei ist jedoch zu beachten, dass der Höchstzuschuss 500,00 € nicht übersteigen darf.

Weitere Informationen für Weiterbildungsinteressierte, Weiterbildungsanbieter und Beratungsstellen gibt es auf www.bildungspraemie.info.de des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Ein Gedanke zu „Bildungsprämie und Prämiengutschein beantragen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.