Autoversicherung online abschließen, Unterlagen, Haftpflicht, Kasko, Laufzeit, Wechsel, Leistungen

Weiterbildung und Fortbildung – Online lernen – Versicherung – KFZ-Versicherung – Autoversicherung online abschließen, Unterlagen, Haftpflicht, Kasko, Laufzeit, Wechsel und Leistungen

Autoversicherung online abschließen und vergleichen ist sinnvoll und lohnenswert

Autoversicherung online abschließen, Unterlagen, Haftpflicht, Kasko, Laufzeit, Wechsel, Leistungen
Autoversicherung online abschließen, Unterlagen, Haftpflicht, Kasko, Laufzeit, Wechsel, Leistungen

Als Autoversicherung, auch Kfz-Versicherung genannt, wird die Kombination aus der Kfz-Haftpflichtversicherung mit der Kfz-Kaskoversicherung bezeichnet. Bei der Kfz-Kasko wird in die Teil- sowie in die Vollkaskoversicherung unterschieden. Hier lernen Sie mehr zum Thema Autoversicherung, dem Unterschied zwischen Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko, zur Laufzeit der Versicherung, wie Sie fristgerecht kündigen, zum Versicherungswechsel, den zusätzlichen Leistungen und zu den benötigten Unterlagen beim Abschließen der Autoversicherung.

Unterschied Kfz-Haftpflichtversicherung und Kfz-Kasko

Während die Kfz-Haftpflichtversicherung eine gesetzliche Pflichtversicherung ist, handelt es sich bei der Kfz-Kaskoversicherung um eine freiwillige Versicherung. Wie der Begriff formuliert, besteht ein deutlicher Unterschied zwischen Teil- und Vollkasko.

Unterschied zwischen Teilkasko und Vollkasko

In beiden Fällen ist es eine Versicherungsleistung für Schäden am eigenen Auto des Kfz-Halters. Bei der Teilkaskoversicherung sind es vergleichbare Fahrzeugschäden wie bei der Hausratversicherung. Die Vollkasko hingegen deckt auch alle vom Fahrzeughalter am eigenen Auto selbstverschuldeten Unfallschäden. Die Kfz-Haftpflicht schützt den Autofahrer vor Schadensersatzansprüchen Dritter, denen durch ihn ein Personen-, Sach- oder Vermögensschaden zugefügt worden ist.

Laufzeit der Autoversicherung

Die Autoversicherung ist ein Jahresvertrag und in den meisten Fällen dem Kalenderjahr angeglichen. Die Kündigungsfrist beträgt sowohl ordentlich als auch als Sonderkündigung einen Monat zum Vertrags-, sprich zum Jahresende. Das bedeutet für den Fahrzeughalter, sich im Laufe des vierten Quartals intensiv um seine Kfz-Versicherung zu kümmern.

Kümmern heißt in diesem Sinne, die bestehende Versicherung mit anderen Angeboten auf das Preis-Leistungs-Verhältnis hin zu vergleichen. Das Bessere ist des Guten Feind! Bei der Vielzahl an Autoversicherern und Tarifangeboten ist die Wahrscheinlichkeit groß, mit einem Online-Tarifvergleich im Internet ein deutlich günstigeres Angebot zu finden. In diesem Fall lohnt es sich, für das bevorstehende neue Versicherungsjahr den Autoversicherer zu wechseln. Das bedeutet für den Autofahrer

  • Neue Autoversicherung online abschließen
  • Bestehende Autoversicherung form- und fristgerecht kündigen

Neue Autoversicherung online abschließen

Der Onlineabschluss einer Autoversicherung wird dem Kfz-Halter denkbar einfach gemacht. Jeder der Versicherer hält auf seiner Homepage eine Eingabemaske bereit. Dieser Onlineantrag wird mit den gewünschten Informationen ausgefüllt und an den Versicherer abgeschickt.

Was so logisch klingt, sollte dennoch vor dem entscheidenden Mausklick „Absenden“ gut überlegt sein. Zwar kann jeder Antrag fristgemäß widerrufen, das heißt zurückgenommen werden. Doch ebenso entscheidend ist die Kündigung der bestehenden Kfz-Versicherung. Dazu bietet der neue, zukünftige Versicherer seine Unterstützung an.

Tarifvergleich Autoversicherung, Kfz-Versicherung

Für einen aussagekräftigen Tarifvergleich muss der Autofahrer sowohl die Tarifinhalte als auch die Höhe des Versicherungsbeitrages prüfen und bewerten.

Die Autoversicherung mit Haftpflicht und Kasko wird vom Versicherer unter ein und derselben Versicherungsnummer geführt. Auf dem Versicherungsschein selbst wird jede Kfz-Versicherung getrennt für sich dargestellt.

Unüblich bis hin zu nicht möglich ist es, die Haftpflicht- und die Kaskoversicherung bei zwei Versicherern, also getrennt abzuschließen. Insofern sind beide Versicherungen als eins zu sehen und zu bewerten. Erhöhungen bei der Haftpflicht- können sich durchaus mit einer Kostenreduzierung bei der Kaskoversicherung ausgleichen; umgekehrt ist es ebenso möglich. Entscheidend ist das Ergebnis unterm Strich für beide Einzelversicherungen also die Autoversicherung.

Versicherungswechsel

Der Versicherungswechsel muss immer mit einer deutlichen Verbesserung verbunden sein; ansonsten bleibt besser alles so wie es ist. Entweder verbessert sich die Versicherungsleistung bei gleichbleibenden, oder das Leistungsangebot reduziert sich bei dementsprechend geringeren Kosten. Jeder Versicherer ist in der Ausgestaltung seines Angebotes frei. Das führt zu ebenso vielfältigen wie vielseitigen Tarifen. Vor diesem Hintergrund ist ein genauer Tarifvergleich nicht nur ratsam, sondern geradezu notwendig. Eine Hilfe dabei ist der Kfz-Tarifrechner, der von den meisten Anbietern auf deren Webseite angeboten wird.

Leistungen der Autoversicherung

Doch für den Autofahrer sind, zusätzlich zu den standardmäßigen Leistungen in der Autoversicherung, auch die Zusatzleistungen als weiche Kriterien von Interesse. Vielfach kosten sie gar nicht mehr Geld; sie verbessern als Werbeeffekt das Tarifangebot, sie hübschen es sozusagen auf.

Solche Angebote sind beispielsweise:

  • Kasko-Plus als Belohnung für ein sicheres sowie umsichtiges Fahren im Straßenverkehr
  • Rabatt-Schutz mit jährlich einmaliger Schadensregulierung ohne eine Rückstufung in die nächsthöhere Beitragsklasse
  • Werkstatt-Plus als Rundumservice anlässlich von Reparaturen inklusive einem Fahrzeugausfall
  • Unfallhilfe als automatischer Notfallservice anstelle von oder zusätzlich zu Notarzt und Rettungsdienst
  • GAP-Versicherung für Leasing- sowie für fremdfinanzierte Fahrzeuge
  • Verkehrsrechtsschutz als spezielle Rechtsschutzversicherung für den Straßenverkehr

und anderes mehr.

Diese Auflistung lässt sich um weitere Beispiele nahezu beliebig ergänzen. Den Ideen der Versicherer sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt.

Der Fahrzeughalter sollte bei einem Online-Versicherungsvergleich sorgfältig prüfen und abwägen, welche derartiger Zusatzleistungen für ihn interessant, hilfreich oder auch wichtig sind. Ein Rentner bewertet seinen Bedarf ganz anders als der Außendienstmitarbeiter oder ein Student.

Benötigte Unterlagen beim Abschließen der Autoversicherung online

Zum Ausfüllen des Onlineantrages nimmt der Autofahrer die Zulassungsbescheinigung Teil I, den früheren Kfz-Schein zur Hand. Sowohl für den Kfz-Rechner als auch für den Kfz-Antrag werden Angaben zu Typ- und zu Herstellerschlüssel benötigt, zu Erstzulassung des Autos sowie zur Zulassung auf den Fahrzeughalter. Weitere entscheidende Fragen gelten den Tarifdaten, dem gewünschten Versicherungsumfang sowie den allgemeinen Antragsdaten. Die Zulassungsbescheinigung Teil II, der frühere Kfz-Brief wird weder für den Kfz-Rechner noch für den Onlineantrag benötigt.

Kündigung der alten Autoversicherung

Eine Grundvoraussetzung für den Onlineabschluss einer neuen ist die wirksame Kündigung der bestehenden Autoversicherung. Die Kündigung muss dem Versicherer spätestens am 30. November des laufenden Jahres, wie es heißt, zugegangen sein. Sofern Zweifel daran bestehen, ist der Versicherte in der Pflicht, den Zugang des Kündigungsschreibens nachweisen zu können. Um das sicherzustellen, werden die beiden folgenden Schriftformen dringend empfohlen:

  • Per Briefpost mit der Deutschen Post AG als Einwurf- oder besser noch als Übergabe-Einschreiben
  • Per Telefax mit dem Sendebericht als Zustellungsnachweis

Die Kündigung der Autoversicherung muss auf jeden Fall schriftlich erfolgen. Eine bestimmte inhaltliche Form ist nicht vorgegeben. Unterschrieben werden muss das Kündigungsschreiben von demjenigen, der den Antrag unterzeichnet hat und insofern als Versicherungsnehmer im Versicherungsschein genannt wird. Um nicht, wie man sagt zwischen zwei Stühlen zu sitzen, also ohne die gewünschte Autoversicherung dazustehen, sollten Kündigung und Neuabschluss zeitlich gut aufeinander abgestimmt sein. Ideal ist es, wenn vor der Kündigung die verbindliche Zusage des zukünftigen Autoversicherers vorliegt. Erst und nur dann kann der Autofahrer ganz sicher sein, übergangslos und ohne jede Zeitlücke seine Kfz-Versicherung fortsetzen zu können.

Die vom zukünftigen Versicherer angebotene Mithilfe bei der Kündigung ersetzt nicht das eigene, handschriftlich unterschriebene Kündigungsschreiben. Im Grunde genommen kann niemand dem Fahrzeughalter das Kündigen abnehmen; er ist der Vertragspartner, und er muss als solcher den Vertrag auflösen. Auch die neue Autoversicherung wird von ihm persönlich abgeschlossen und letztendlich unterschrieben.

Anbieter für die Autoversicherung im Internet finden

Hier finden Sie einige der bekanntesten Anbieter für die Kfz-Versicherung bzw. Autoversicherung als Einstieg, um Ihre Autoversicherung online abschließen zu können.

Wir haben mit einer Auswahl von 11 Online Rechnern begonnen, weitere werden folgen. Wichtig dabei war uns nicht über Vergleichsportale zugehen, sondern direkt auf die KFZ Vergleichsrechner der jeweiligen Versicherungsgesellschaften zu verweisen.

Fazit

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass mit einem Onlinewechsel der Autoversicherung inklusive Tarifrechner und Tarifvergleich nicht zu spät begonnen werden sollte. Das Procedere selbst ist einfach, schlüssig und letztendlich schnell erledigt. Dennoch ist im Endeffekt das richtige Timing entscheidend, um den reibungslosen Übergang vom jetzigen zum neuen Versicherer zu garantieren.

Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Finanzberatung vornehmen. Sollten Sie einen Kredit oder eine Versicherung abschließen wollen, erkundigen Sie sich bitte bei einem Fachexperten für Finanzierungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × eins =