Assessment Center Kurzpräsentation oder Kurzvortrag lernen – AC Vorbereitung

Bewerbung lernen – Assessment Center lernen – Assessment Center Kurzpräsentation oder Kurzvortrag lernen – AC Vorbereitung

Assessment Center lernen Kurzpräsentation oder Kurzvortrag präsentieren

Assessment Center Kurzpräsentation oder Kurzvortrag - AC Vorbereitung
Assessment Center Kurzpräsentation oder Kurzvortrag – AC Vorbereitung

Die Assessment Center Kurzpräsentation oder der Kurzvortrag, dienen in erster Linie dazu die Arbeitsergebnisse der jeweiligen Übungen zu präsentieren. Wichtig dabei ist es, die Ergebnisse glaubhaft zu argumentieren und selbstbewusst vorzutragen. Hier lernen Sie mehr zu Dauer und Themen der Kurzpräsentation und erhalten eine Anleitung.

Dauer und Themen einer Kurzpräsentation

Die Dauer des Vortrags ist meist begrenzt und beträgt 5 – 10 Minuten, wobei auch darauf zu achten ist, dass die Zeitvorgaben nicht überschritten werden. Gleichzeitig wird Ihre Präsentationsfähigkeit und Argumentationsfähigkeit sowie Ihre Persönlichkeit getestet.

Sie erhalten meist ein vorgegebenes Thema und haben eine kurze Vorbereitungszeit, um sich mit diesem Thema vertraut zu machen. Wichtig dabei ist, dass das Zeitlimit nicht überschritten oder unterschritten wird, da hier eine planvolle Vorgehensweise getestet werden kann. Gleichzeitig wird festgestellt, wie Sie sich verhalten, wie sicher Sie sich fühlen, ob Sie das Wichtige in dem Thema erkannt haben und in der vorgegebenen Zeit rüberbringen.

Die Kurzpräsentation erstellen mit Anleitung

Sollten Sie in einem Assessment Center in Situation kommen eine Kurzpräsentation durchführen und erstellen zu müssen, sollten Sie schnell vorgehen und eventuell folgendermaßen vorgehen:

  1. Lesen Sie sich das Thema durch und finden Sie die wichtigsten Punkte mit denen Sie argumentieren wollen.
  2. Machen Sie eine kurzes Brainstorming mit sich selbst und finden Sie zu jedem Argumentationspunkt die nötigen Beweise, warum Sie richtig liegen.
  3. Formulieren Sie kurze Sätze und bringe diese auf Karteikarten oder wenn der Computer eingesetzt werden kann entwerfen Sie eine PowerPoint Präsentation.
  4. Proben Sie die Kurzpräsentation bzw. den Kurzvortrag bevor Sie ihn vortragen, damit Sie die Vorgabezeit nicht überschreiten.
  5. Versuchen Sie frei zu reden und orientieren Sie sich nur an den Karten oder der Präsentation, damit Sie das Publikum direkt ansprechen und Blickkontakt halten können.

Sollten Sie diese 4 Punkte beachten, so werden Sie wahrscheinlich relativ schnell eine Kurzpräsentation erstellen, welche Sie frei vortragen können.

Nonverbale und verbale Kommunikation

Denken Sie dabei auch an die Begriffe verbale und nonverbale Kommunikation. Richtiges Verhalten und Körpersprache kann trainiert werden. So spielt oftmals eine große Rolle, wie wir stehen, sitzen, unsere Hände halten oder wie unsere Mimik zum verbalen Anteil der Kommunikation dargestellt wird. Die nonverbale Kommunikation besteht aus Körperhaltung, Gestik und Mimik.

Die verbale Kommunikation, also das wie sagen Sie etwas und was sagen Sie. Gemeint ist die mündliche Kommunikation, also das was wir sprechen. Wichtig dabei ist aber auch das „Wie“ wir etwas sagen. So spielt das Sprechtempo und die Rhythmik eine enorm wichtige Rolle, ob unsere Worte bei dem anderen auch ankommen und angenommen werden.

Weiterführende Informationen

Assessment Center Kurzpräsentation oder Kurzvortrag lernen – AC Vorbereitung
Jetzt bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.