Arbeitgeberdarlehen Merkmale, Vorteile, Nachteile, Kredit vom Arbeitgeber

Weiterbildung und Fortbildung – Online lernenKreditarten, Darlehensarten – Arbeitgeberdarlehen Merkmale, Vorteile, Nachteile, Kredit vom Arbeitgeber

Arbeitgeberdarlehen – Kredit vom Arbeitgeber für Arbeitnehmer

Arbeitgeberdarlehen Merkmale, Vorteile, Nachteile, Kredit vom Arbeitgeber
Arbeitgeberdarlehen Merkmale, Vorteile, Nachteile, Kredit vom Arbeitgeber

Wer bei der Suche nach einem Darlehen nicht unbedingt den Weg zur Bank bestreiten möchte oder dort einfach kein Darlehen erhalten kann, hat mit dem Arbeitgeberdarlehen noch eine Alternative. Diese Kreditart ist ein Darlehen, welches vom Arbeitgeber an seine Mitarbeiter vergeben werden kann und dabei einigen Besonderheiten beachten werden müssen. Besonders für jene Menschen, die entweder keine Zeit für die Bürokratie bei der Bank haben oder aufgrund der SCHUFA kein Darlehen bei einer Bank oder Sparkasse erhalten würden, handelt es sich um eine interessante Alternative für die Beschaffung von Geld. Hier lernen Sie mehr zu den Merkmalen, Vorteilen und Nachteilen eines Arbeitgeberdarlehens.

Was genau ist das Arbeitgeberdarlehen?

Während bei einem klassischen Darlehen ein Antrag bei einer Bank oder einer Sparkasse gestellt wird, diese den Antrag bearbeitet und die Summe auf das Konto des Antragstellers auszahlt, fungiert beim Arbeitgeberdarlehen der eigene Arbeitgeber als die Bank.

Das hat den Vorteil, dass zum einen die mitunter umfassende Prüfung für ein Darlehen bei einer normalen Bank nicht mehr stattfindet und zum anderen bereits ein Vertrauensverhältnis zwischen den beiden Parteien (Arbeitgeber und Arbeitnehmer) besteht.

Grundsätzlich ist jedoch festzuhalten, dass ein Mitarbeiter kein automatisches Anrecht auf ein solches Darlehen hat. Es handelt sich alleine um ein Angebot des Arbeitgebers, der daher auch im weitesten Sinne eine frei Gestaltung der Zinsen hat.

Die Zinsen beim Arbeitgeberdarlehen

Allerdings sind die Zinsen bei einem Arbeitgeberdarlehen in der Praxis meistens ein gutes Stück niedriger als bei einem normalen Ratenkredit. Das hat zum Beispiel den Grund, dass die Arbeitgeber mit einem solchen Darlehen die Mitarbeiter an sich binden können und daher nicht unbedingt mit einem Darlehen versuchen würden, an ihren Kollegen zu verdienen. Außerdem ist durch das Verhältnis der Mitarbeiter eine Prüfung nicht nötig. Würden die Tilgungen bei einem Darlehen nicht erfolgen, ist immerhin die Lohnzahlung als eine Sicherheit hinterlegt, die der Arbeitgeber für sich im schlimmsten Fall nutzen kann.

Darlehensrückzahlung an den Arbeitgeber

Auch bei der Rückzahlung ist einiges zu beachten. So kann es zum einen die Vereinbarung geben, dass das Arbeitgeberdarlehen in klassischerweise jeden Monat Stück für Stück zurückgezahlt wird. Ein Darlehen kann nach Wunsch auch in einer Summe zu einem bestimmten Datum zurückgezahlt werden. Eine beliebte Form besteht ebenfalls darin, dass die Raten für das Arbeitgeberdarlehen einfach jeden Monat direkt vom Lohn abgezogen werden.

Was sind die Vorteile und Nachteile von einem Arbeitgeberdarlehen?

Die Vorteile für einem Arbeitnehmer liegen vor allem darin, dass er sich durch das gute Verhältnis zu seinem Unternehmen kurzfristige Liquidität besorgen kann. Er ist nicht auf die nötigen Sicherheiten wie bei einer Bank angewiesen und muss auch nicht das lange Verfahren für einen Kreditantrag bei den Sparkassen oder Banken durchlaufen.

Ein solches Darlehen lässt sich schon mit einem einfachen Kreditvertrag zwischen den beiden Parteien festhalten. Zudem sind die Zinsen und die Gebühren in der Regel deutlich niedriger und trotzdem ist das Darlehen nicht an einen bestimmten Zweck bei der Auszahlung verbunden. Desweiteren erfolgt eine flexible Zahlung der Tilgungen einfach über den eigenen Lohn.

Wirkliche Nachteile bei einem solchen System gibt es nicht. Natürlich sind nicht immer Arbeitgeberdarlehen vorhanden, da es auch auf die wirtschaftliche Situation der Unternehmen ankommt. Zudem sollten finanzielle Probleme und die Arbeitswelt nicht gemischt werden. Bei einem Arbeitgeberwechsel kann es zu Problemen führen, sofern das Darlehen noch nicht voll zurück gezahlt worden ist.

Ist ein solches Arbeitgeberdarlehen eine sinnvolle Alternative?

Alles in allem ist ein Arbeitgeberdarlehen eine gute Alternative zum normalen Kredit und kann beiden Seiten einen gewünschten Effekt bringen. Die Mitarbeiter kommen einfach an ein Darlehen, während das Unternehmen ein wenig daran verdienen kann und gleichzeitig die Bindung zu den eigenen Mitarbeitern durch eine erhöhte Zufriedenheit erhöhen kann.

Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Finanzberatung vornehmen. Sollten Sie einen Kredit oder eine Versicherung abschließen wollen, erkundigen Sie sich bitte bei einem Fachexperten für Finanzierungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + eins =